Heft 239 August 2010
Werbung




Weinhöfefest

20.-23. August Weinhöfefest

In Harxheims Höfen wird gefeiert


Harxheim Weinhoefefest

»Schlossberg«, »Lieth« und »Börnchen« sind die drei Lagen der kleinen rheinhessischen Weinanbaugemeinde in der Verbandsgemeinde Bodenheim. Ungefähr 20 Prozent der Gemarkung werden für das wichtigste Anbauprodukt des Ortes verwendet, das sich hier südlich von Mainz meist »weiß« gibt. Nur etwa 15 Prozent der Gesamtproduktion entfallen auf Rotwein. Harxheim wurde wohl schon im 6. Jahrhundert in Fränkischer Zeit gegründet und 767 erstmals urkundlich erwähnt. Es wird vermutet, dass es in dem Ort schon zu dieser Zeit Weinbau gab. Das Weinhöfefest ist dagegen wesentlich jüngeren Datums - es wird erst zum 31. Mal gefeiert.

»Wein, Kunst, Sterne«


Unter dieses Motto hat der Heimat- und Verkehrsverein Harxheim in diesem Jahr die Höhepunkte des 31. Weinhöfefestes (20. - 23. August) gestellt. In der Vinothek Reßler findet Samstag und Sonntag eine Weinolympiade statt - Schmecken, Raten und Gewinnen. Schon bei »Drei Richtigen« ist Ihnen eine Flasche hochwertiger Harxheimer Wein sicher.

Zur Kategorie »Kunst« tragen Waltraud Bauer lädt ein, in ihren großformatigen Unikaten die Spannung zwischen Figürlichkeit und Abstraktion zu erfahren. Roswitha Hauenstein stellt unter anderem ihre rheinhessischen Landschaftsbilder vor. Christian Kuhlmann präsentiert »Szenen einer Ehe«: unkonventionelle Hochzeitsfotografien. Die Schülerinnen und Schüler der Malschule Roman Schmelter stellen aktuelle Arbeiten aus und stehen zu Werkstattgesprächen zur Verfügung. In »Hugos Sternwarte« am Ende der Untergasse können Neugierige ein Blick auf und hinter die Milchstraße werfen.

Wer folgt Jennifer I.?


Harxheim Weinkönigin Jennifer I. Die offizielle Festeröffnung ist am Freitag um 18.00 Uhr. In diesem Rahmen wird auch die neue Weinprinzessin gekrönt. Welche junge Harxheimerin von ihrer Vorgängerin Jennifer I. die Amtsinsignien überreicht bekommen wird ist bis zuletzt ein großes Geheimnis. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen war lediglich zu hören, dass es sich um eine aus­gesprochen hübsche junge Da­me handeln soll - in Harxheim kein Wunder.

Abgeschlossen wird der erste Abend bei Einbruch der Dunkelheit durch das Höhenfeuerwerk außerhalb des alten Ortes. Auch die anderen Programmpunkte dürften den Stammgästen des Festes wohlbekannt sein. Samstags um 13 Uhr treffen sich die jung gebliebenen Senioren zu ihrem Leichtathletik-Sportfest und der Sonntag beginnt mit einer Weinwanderung durch die Harxheimer Lagen. Am Abend findet ab 22 Uhr das Lichterfest in der Ober- und Untergasse satt. Die ganze Straße wird dann nur von kleinen Kerzen und Teelichtern beleuchtet - Romantik pur!

Auf Windstille und gutes Wetter hofft man auch am Montagabend - nur dann kann das große »Ballonglühen« (Untergasse) stattfinden.

Im alten Gutshof


Familie Heinz-Günter Hammen freut sich auf alle Gäste des Weinhöfefestes. 1996 haben sie ihre Weinstube »Im alten Gutshof« in dem alten Nebengebäude eines Hofes aus dem 18. Jahrhundert eröffnet und in ein ansehnliches Restaurant mit heimeliger Atmosphäre verwandelt.

Auf zwei Ebenen lässt die geschmackvolle Einrichtung mit zahlreichen Antiquitäten nostalgische Gefühle aufkommen.

Im rheinhessischen Flair können sich die Gäste in den Sommermonaten auf der ruhigen Hofterrasse, mit Blick auf die weitläufige Gartenanlage, mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnen lassen.

Ein ehemaliger Weingewölbekeller wurde komplett restauriert. Hier können Sie in persönlicher Atmosphäre Ihre privaten Festlichkeiten bis 65 Personen genießen. Im Sommer besteht ein direkter Zugang zum Park mit weiterem Platz zum Feiern.
www.im-alten-gutshof.de

Weingut Reßler


Harxheim Weingut Ressler Auch bei den Veranstaltern der beliebten Weinolympiade findet der durstige und hungrige Gast an den Wochenenden eine Gutsschänke.

1981 wurden die ehemaligen Stallungen zunächst in eine kleine Straußwirtschaft umgebaut und dann in mehreren Bauabschnitten, unter anderem durch die Hinzunahme des Obergeschosses erweitert. Durch die sichtbare Balkenkonstruktion und die vielen Nischen ist hier oben eine besondere Atmosphäre entstanden, die zum Genießen des guten Weines und des kulinarischen Angebotes ganz besonders einlädt.

Die Gutsschänke bietet heute 130 Personen Platz; kann auch für kleinere Gesellschaften bis zu 20 bzw. 40 Personen geteilt werden. Im Sommer können Sie auch auf der Terrasse, von Weinbergen umgeben, einige nette Stunden verbringen.
www.weingut-ressler.de

Auch die anderen in Harxheim ansässigen Betriebe heißen die Besucher herzlich Willkommen:

Steigerhof


Auf dem Steigerhof des Winzermeisters Albert Ackermann leben drei gekrönte Häupter: Die noch amtierende Weinprinzessin Jennifer sowie ihre Vorgängerinnen Tanja (Prinzessin 2006) und Claudia (2005). Vom Anbau der Reben über den Ausbau im Weinkeller befindet sich in dem familiär geführten Weingut alles in einer Hand.

Mit dem Höfefest wird auch wieder die Straußwirtschaftssaison eröffnet. Bis Ende Oktober können Sie dann die hauseigenen Weine an Ort und Stelle probieren. Selbstverständlich gibt es auch gutes Essen dazu.
www.steigerhof-harxheim.de

Michael Gmall - Raumveredelung


Raumveredelung - das können Sie bei Michael Gmall wörtlich nehmen. Gmall Raumveredelung das sind Wände voller Leben und Böden voller Leidenschaft. Für zu Hause, fürs Unternehmen zum Wohlfühlen.

Jeden Service rund um die exklusive Welt der Raumveredelung erhalten Sie bei Gmall aus einer Hand bis zur letzten Politur. Die Raumdesigner und Handwerksmeister von Gmall beraten Sie vom ersten Entwurf für Ihre neuen Lebensraum-Ideen an und begleiten Sie bis zur perfekten Ausführung der vielfältigsten Gestaltungstechniken. Natürlich jederzeit gern gemeinsam mit Ihrem Architekten oder Innenarchitekten.
www.raumveredelung.de

Stetefeld - weit mehr als nur ein Malerbetrieb


Klassische Maler- und Tapezierarbeiten oder dekorative Sonderwünsche, die nicht jeder kann? Fassadenverschönerung oder Vollwärmeschutz? Komplette Altbausanierung, Badausbau oder die fachgerechte Verlegung von Fußbodenbelägen jeder Art? Auf die breit gefächerte Fachkenntnis und Erfahrung der Hans Dieter Stetefeld Malerfachbetrieb GmbH können Sie sich verlassen.

Das 10-köpfiges Team bearbeitet Ihre Aufträge schnell und zuverlässig. Von der Kleinreparatur bis zu Ihren Wünschen bei größeren Bauvorhaben. Herr Stetefeld ist Ihr zuverlässiger Ansprechpartner, der im Einzelfall auch die gesamte Koordination mit Elektriker, Installateur etc. für Sie erledigt. Die Empfehlungen sprechen für sich: »Wenn Du zu Stetefeld gehst, dann brauchst Du Dich um nichts mehr zu kümmern.«

Sorgsamer Umgang mit unserer Umwelt ist für den Betrieb selbstverständlich. Als Fachleute weiß man z.B. auch, wie wichtig ein unbelastetes und gesundes Raumklima ist. Deshalb werden im Innenbereich bevorzugt schonende Acrylfarben auf Wasserbasis verwendet. Bei der Verschönerung alter Fassaden setzt man auf mineralische Dispersionsfarben: Ein Naturanstrich, der dem Mauerwerk seine Atmungsaktivität erhält. Für Wohnqualität, die man spürt.
www.stetefeld.de

Blumen Lenz-Petri


Anlässlich des Weinhöfefestes möchte sich auch das Blumenhaus Lenz-Petri aus der Bahnhofstraße den Gästen vorstellen. Seit Jahrzehnten dreht sich hier alles um die Blume. Doris und Manfred Meller und ihr Team beraten viele Kunden kompetent und mit viel floristischem Gespür. Hier finden sie zu jedem Thema die passende Blumenidee in bester Qualität und Frische. Verschaffen Sie sich auf der Homepage des Betriebes einen ersten Eindruck von den Kreationen des Hauses.
www.harxheim.de/blumen-lenz-petri

(-mdl-)