Heft 232 Januar 2010
Werbung




Firmenporträt

Die Mohren-Apotheke

Seit über 300 Jahren für die Mainzer da


Mohren-Apotheke

Die Mohren-Apotheke gehört zu den ältesten Apotheken der Stadt. Sie wurde um 1703 als »Hof- und Militärapotheke« von ihrem ersten Inhaber Johann Caspar Michaelis an der Ecke Schusterstraße/Stadthausstraße eingerichtet. Ihren heutigen Namen bekam sie rund ein halbes Jahrhundert später: der exotische Namenspate sollte auch noch außen signalisieren, dass hier Produkte aus fernen Ländern, wie z.B. Gewürze, erhältlich waren. 1879 begann mit den Brüdern Wilhelm und Ferdinand die »Ära Mann«. Als die Vorfahren der heutigen Inhaberin die Apotheke erwarben, befand sie sich vorübergehend im Arnsberger Hof. Erst 1906 zogen die beiden an den heutigen Standort – das alte Haus hatte ihnen Hermann Tietz abgekauft, der in diesem Bereich sein neues Kaufhaus errichten wollte.

»Apotheker par excellence« – so lassen sich die zweite und dritte Familiengeneration bezeichnen: Freundliche Herren, die wegen ihrer Kompetenz geschätzt wurden und bei Problemen gerne Auskunft gaben. Sie kannten ihre Kunden und waren für diese wiederum ein Teil vom »guten alten Mainz.« Die Mohrenapotheke wurde mehrfach ausgebombt und entstand an alter Stätte wieder neu. 1968 ließ Klaus Mann den Nachkriegsflachbau um zwei Etagen und das Dachgeschoss aufstocken.

Mohren-Apotheke Seit 1993 ist Barbara Mann (Foto) in vierter Generation Inhaberin der Apotheke. Sie wird bei ihrer Arbeit von ihrem Bruder und zehn Mitarbeiterinnen unterstützt. Vor einigen Jahren entschloss sie sich zu umfangreichen Umbaumaßnahmen, die der Mohren-Apotheke ihr heutiges Aussehen gaben: modern und kundenfreundlich. Wer einen Blick »hinter die Kulissen« werfen darf, sieht schnell, dass auch hier Hightech zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist. Vieles geht für den Kunden jetzt schneller und einfacher: So erfolgt das komplette Bestellwesen mittels Datenfernübertragung und am Bildschirm lassen sich mit einem Knopfdruck alle relevanten Daten eines Produktes (Lagerbestand, Alternativen, Gegenanzeigen etc.) sofort abrufen. In komplexeren Fällen hilft der zeitnahe Zugriff auf die weltweit vorhandenen pharmazeutischen Datenbanken und Informationssysteme.

Mohren-Apotheke Doch eine Apotheke steht und fällt auch mit den Menschen die in ihr arbeiten und die Kunden beraten. Das Internet hat das Berufsbild des Pharmazeuten zwar stark verändert, doch die klassischen Arbeitsbereiche gibt es immer noch. Hierzu zählen z.B. das Herstellen von Salben, Lösungen und Umschlägen – auf Verschreibung oder auch auf Wunsch der Patienten. Oft greifen Klassik und Moder­ne ineinander: Der Kunde schickt die Zusammenstellung seiner Wunsch-Salbe z.B. per Email zur Apotheke, wo man sich dann sofort an ihre Herstellung machen kann. Zeitraubende Wege und missverständliche Telefonate entfallen.

Ausgefallen und Exklusiv


Barbara Mann legt großen Wert darauf, dass ihre Mitarbeiter top-qualifiziert sind; der häufige Besuch von Fortbildungsangeboten ist daher für ihre Mitarbeiterinnen eine Selbstverständlichkeit. Für zwei Dinge ist die Mohren-Apotheke weit über Mainz hinaus bekannt. Da ist zum einen das überdurchschnittlich große Teesortiment zu nennen, in dem man auch ausgefallene Sorten findet – ein Segment, das bereits vom Großvater eingeführt wurde. Diese Heiltees werden selbstverständlich auch nach individuellen Listen zusammengestellt.

Mohren-Apotheke Auch das Sortiment an Weihnachtsgewürzen sucht seines gleichen in der Region. Aber warum Gewürze in der Apotheke kaufen? Barbara Mann bringen es auf den Punkt: »Arzneimittelqualität«. Nur die aller hochwertigsten und inhaltsreichsten Produkte werden bei ihr angeboten. Zusatzstoffe sind natürlich untersagt.

In einer modernen Apotheke dürfen auch anspruchsvolle Kosmetika nicht fehlen. Ganz neu in der Mohrenapotheke ist die Anti-Aging Pflege »Lierac« die der Haut notwendige Stoffe zuführt und sie so wieder jünger erscheinen lässt. Man muss nicht krank sein um in eine Apotheke zu gehen: Auch wenn es um Fragen der Vorbeugung oder Pflege geht helfen Barbara Mann und ihr Team gerne weiter.


(mdl)

Mohren-Apotheke
Apothekerin Barbara Mann (Inh.)
Schusterstraße / Ecke Christofsstraße
(Gegenüber Kaufhof)
55116 Mainz
Tel.: 0 61 31 - 23 23 81
Fax: 0 61 31 - 23 82 35
Email: b.mann@aponet.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 8.00 - 18.30 Uhr
Sa: 8.00 - 15.00 Uhr