Heft 231 Dezember 2009
Werbung




Weihnachtsfeiern

Weihnachtsfeiern in Mainz

Glühwein, Flirt und Etikette


Weihnachtsfeierer beim Weihnachten feiern
Foto: djd/MinusL

Rechtzeitig zur Hochphase der Weihnachtsfeiern hat das Unternehmen Flirtpub vor einigen Tagen seine brandaktuelle Umfrage zu diesem Thema vorgestellt und Hinweise für das richtige Verhalten gegeben. Und das sind die wichtigsten Ergebnisse: Von wegen ungezwungenes Beisammensein: Bei Weihnachtsfeiern im Betrieb lauern zahlreiche Flirt-Fettnäpfchen und Flirt-Fallstricke, die im schlimmsten Fall sogar den Arbeitsplatz kosten können. Oder auch die Sympathien der Kollegen. Flirt-Expertin Nicole Kleinhenz vom Flirtpub warnt vor allzu ausgelassenem Treiben. Denn die Weihnachtsfeier im Kollegenkreis bleibt eine betriebliche Veranstaltung, auf der die Etikette gilt. Auch wenn die Stimmung noch so gut ist. Zu viel Alkohol, falsche bzw. zu knappe Kleidung oder exzessive Flirts – das Datingportal Flirtpub gibt auch in diesem Jahr wieder Tipps, wie man alle Fallen der Betriebs-Weihnachtsfeier umgehen kann. Nicole Kleinhenz, Flirtpub-Expertin: »Wer sich unter dem starken Einfluss von Bier, Wein und Punsch zu hemmungslosem Flirten hinreißen lässt, riskiert schnell einen Eklat. Deswegen mein Rat: Lieber ein Glas weniger, als eines zu viel.«

Deutsche sind keine Weihnachtsfeier-Muffel!

Unter den deutschen Beschäftigten gibt es nur wenige Weihnachtsfeier-Muffel. 59 Prozent sehen eine Feier mit Kollegen und Chefs als schönen Brauch, der das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt, wie eine Umfrage unter Flirtpub-Usern ergab. Demnach sieht jeder Vierte in ihr lediglich eine nette Abwechslung, nur 15 Prozent empfinden das Ereignis als lästige Pflichtveranstaltung. Immerhin nahmen fast 45 % die Gelegenheit wahr, dabei zu flirten. Allerdings haben sich über die Hälfte dadurch Ärger eingefangen. So locker die Stimmung auch sein kann: Zeigen Sie sich von ihrer besten Seite. Kein Rum-Gockeln, kein exzessives Trinkgelage, keine Libido-Orgien. Am nächsten Tag gehen sie ja wieder ins Büro. Nicole Kleinhenz: »Tanzen bei der Firmen-Weihnachtsfeier ist nicht nur erlaubt, sondern auch ausdrücklich erwünscht. Nur: Beim Slowfox die Gelegenheit zu nützen und die angehimmelte Kollegin endlich zu betatschen, geht gar nicht.« Flirts sind bei vielen »Firmen-Xmas-Feiern« oft unvermeidlich und sollen auch schon zum Jawort geführt haben. Auch bei Flirtpub gab es schon die erste Eheanbahnung. Dennoch rät Nicole Kleinhenz: »Anstandsregeln unbedingt einhalten. Vorgesetzte dürfen nie das Autoritätsverhältnis missbrauchen.«

Glühwein gegen Schweinegrippe

Kein Witz: Beim WM-Qualifikationsspiel zwischen der Ukraine und Griechenland wurde das Alkoholverbot aufgehoben, weil ukrainische Ärzte der Meinung waren, dass Glühwein die Abwehrkräfte gegen diese Krankheit stärkt. Anderenorts wird dagegen die Frage diskutiert, ob der Besuch des Weihnachtsmarktes die Ansteckungsgefahr erhöhen würde. Hier winken Fachleute ab: Die Infektionsgefahr ist am Glühweinstand nicht größer als in Kneipen, der Mensa, Supermärkten, Kinos oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer sich allerdings unwohl fühlt, sollte den Besuch unbedingt verschieben - auch mit Rücksicht auf die anderen Besucher. Das ukrainische Modell wird dagegen eher skeptisch betrachtet, da der Genuss von Alkohol die Abwehrkräfte nicht unbedingt erhöht.

Weihnachtsfeiern in Mainz

Hotel Pfaffenhofen

Wenn Sie noch auf der Suche nach einer geeigneten Lokation sind, wird es allerhöchste Eisenbahn. Der MAINZER gibt noch ein paar Tipps – aber rufen Sie schnell an: Kreative Inspirationen aus einer Frischeküche mit regionalen Einflüssen – geschmacklich veredelt – kombiniert mit exzellenten Weinen renommierter Weingüter aus der Region, dazu herzliche Gastlichkeit in familiärer Atmosphäre – das sind die Auszeichnungen des Hotel-Restaurants Pfaffenhofen. In diesem stilvollen und gemütlichen Ambiente können Sie mit bis zu 70 Personen feiern. Das Hotel ist konzipiert für die Erfordernisse unserer Zeit: funktionsgerecht, komfortabel, elegant - und so behaglich wie eigentlich nur ein privat geführtes Hotel dieser Größe sein kann. Für Familienfeiern, Tagungen, Seminare und Weinproben werden spezielle Arrangements angeboten. Tanja Abraham und ihr Team freuen sich auf Sie. (Weitere Infos: www.hotelpfaffenhofen.de oder Tel.: 06130 - 9 19 90)

Zum Gebirg Die Gaststätte »Zum Gebirg« zählt zu den ältesten der Stadt Mainz. Hans-Jörg und Eva Trapp, die das Haus 1989 übernommen haben, kochen und bewirten Sie hier persönlich. Dabei legen sie Wert auf gute deutsche Küche, aber auch auf regionale Akzente. Schnitzelfreunden sei besonders derMittwoch mit eigener Schnitzelkarte empfohlen. In den Wintermonaten gibt es für Liebhaber deftig-traditioneller Gerichte einmal im Monat ein Schlachtfest. Nächste Termine: 8. Dezember, 12. Januar, 9. Februar und 16. März. (Unbedingt reservieren!) Für größere Gesellschaften steht der Wintergarten zur Verfügung, der wie alle Räume schon weihnachtlich geschmückt ist. (Weitere Infos: www.zumgebirg.de oder Tel.: 06131 - 619 25 75)

Emmerich-Josef-Keller Ein historisch-stilvolles Ambiente bietet der Emmerich-Josef-Keller – »Die besondere Adresse für Ihre Feierlichkeiten.« 1999 hat die Wohnbau Mainz das Gebäude Emmerich-Josef-Strasse 1-3 erworben. Wie in vielen anderen Gebäuden, die Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurden, verfügt auch dieses alte Wohnhaus über einen Gewölbekeller. Einst perfekt zur Lagerung von Lebensmitteln oder als Schutzkeller im Krieg, wurde der über 330mē große Keller in liebevoller Arbeit zu einer exklusiven Lokalität für Festivitäten umgebaut. Die bestehenden Säulen und auch die im Boden eingelassenen Strahler verleihen dem Keller neben den restaurierten Natursteinen ein besonderes Flair. Voll bestuhlt, mit Cateringküche und Bar ausgestattet ist er die richtige Adresse für Ihre stilvolle Feier. (Weitere Infos: Tel.: 06131 - 80 77 77)

Der Hahnenhof, das Weinhaus und Restaurant in der Neustadt, hat sich auch schon auf die Weihnachtsfeiern vorbereitet. Küchenchef Eugen von Heider verwöhnt Sie hier mit Köstlichkeiten aus dem Rheinhessischen sowie Gerichten und Spezialitäten der Saison – natürlich ohne Verwendung von Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen. Besonders empfehlenswert ist das Biogeflügel: Die in der Provence ansässige Aufzucht ist bekannt für ihre artgerechte Haltung. Dass die Tiere hier freilaufend aufwachsen und ausschließlich mit bestem rein pflanzlichem Biofutter aufgezogen werden, ist eine Selbstverständlichkeit. Das Ergebnis ist ein reiner unverfälschter Geschmack gesunder Tiere. Planen Sie eine private Feier oder eine geschäftliche Veranstaltung? Gerne stellt man Ihnen Ihr individuelles Menü mit korrespondierenden Weinen zusammen. (Weitere Infos: www.hahnenhof-mainz.de oder Tel.: 06131 - 21 21 150)

Egal wo Sie auch feiern – wir wünschen Allen viel Gesundheit und ein schönes Fest!


SoS