Heft 231 Dezember 2009
Werbung




Geschenke

Tipps und Vorschläge

... elegant, anregend, aufregend


»Jetzt wird es ja schon wieder eng!« Denken Sie das manchmal auch in diesen Tagen? – Da hat man sich im letzten Jahr vorgenommen, mit dem Kauf der Weihnachtsgeschenke endlich einmal früher anzufangen – aber aus irgendeinem undefinierbaren Grund hat es schon wieder nicht geklappt. Jetzt ist bereits Advent, der Countdown läuft und die Fußgängerzonen und Geschäfte sind voll wie eh und je. Wenn Sie sich einen Überblick über Trends und neue Geschenkideen verschaffen wollen, müssen Sie allerdings nicht ins nasskalte Wetter raus – vorausgesetzt, Sie haben sich rechtzeitig den neuen MAINZER besorgt. Machen Sie es sich doch einfach gemütlich, legen Sie die Beine hoch – und lassen Sie sich von uns berichten, was es Neues gibt.

Die Bären kommen

Bären Company - Fruchtgummis im Mainzer Hauptbahnhof

Große und kleine Schleckermäuler und Fruchtgummifans! Aufgepasst! Über hundert Sorten Fruchtgummi warten zusätzlich zu dem Geschäft im Mainzer Hauptbahnhof ab sofort auch im neuen Shop der »Bären Company« in der Lotharstraße 7 ungeduldig auf ihre zweckmäßige Bestimmung. Für jeden ist hier etwas dabei. Das Sortiment reicht von Apfelsaft-, Tropic-, Cassis- und Cola- über Cappuccino-, Lakritz- oder Ingwergeschmack bis hin zu etwas ausgefalleneren Gaumenfreuden wie z.B. der Chili- oder Biervariante. Daneben sind aber auch Fruchtgummis ohne Gelatine oder diabetikergeeignete Produkte erhältlich. Ein weiteres Plus: alles darf im Geschäft probiert werden. Überzeugend sind auch die monatlichen Sonderangebote für alle Leute mit bärenstarkem Fruchtgummihunger, aber etwas schmalerem Geldbeutel. Zur Weihnachtszeit gerade besonders attraktiv: Fruchtgummi-Adventskalender, 400g-Fruchtgummi-Nikoläuse oder Fruchtgummi mit Gewürzapfel-, Zimt- oder Glühweingeschmack. Die Fruchtgummis erhalten Sie auch als nette Geschenkidee in Biergläsern, Tassen, Herzen, Autos, Weihnachtsstiefeln und Nikoläusen und vieles mehr. Sehr beliebt zum Verschenken sind auch die handbemalten Mila-Tassen. Das Bären Company Team freut sich auf Ihren Besuch! (Infos: www.baeren-company.de)

Für Rheinhessen und Krimi-Freunde

Andreas Wagners Krimi Gebrannt

Lieber Andreas, schon wieder ist ein Jahr vergangen und Dein nächster Krimi liegt bei mir auf dem Tisch. Natürlich längst ausgelesen. »Spannend und zum Schmunzeln«, das sind die Attribute, die Deine Bücher auszeichnen. Abgesehen von der Krimi­nal­geschichte, auf deren Aus­gang man natürlich bis zum Schluss warten muss, ge­fallen mir die Situa­tio­nen, die so richtig aus dem wahren Le­ben gegriffen sind. Allein schon das Kapitel über den »Sperr­müll«. Wie wahr. Oder wenn Kendzierski sich ärgert, dass er wieder zuviel gegessen hat. Der ewige Kampf: Appetit gegen Vernunft. Der ständige Ärger mit dem DSL-Anschluss und der Ser­vice­nummer, wer kennt den nicht? Dann die aufkeimende Liebe zu seiner Kollegin Klara Degreif – die ewigen Missverständnisse, kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht? Einfach grandios die Passage, wie Kendzierski beim Schnüffeln in Oppenheim von einem Boxerhund »beobachtet« wird. »Hängelippe« hat er ihn genannt, wie treffend. Auch das »Regionale« kommt nicht zu kurz. Rheinhessen, wie wir es lieben. Die Dörfer, die Menschen und ihre typischen Eigenheiten, der Dialekt. … einfach lesenswert.
DER MAINZER empfiehlt: Andreas Wagners Krimis im Dreierpack, dazu eine gute Flasche Rotwein aus dem gleichnamigen Weingut in Essen­heim. Mit diesem Geschenk machen Sie ganz bestimmt nichts verkehrt.

RING DING – die brillanten Querdenker

Frau mit Ringen

Mut zum Anderssein tut gut! Das mag einer der Beweggründe gewesen sein, als Jürgen Müller und Gritta Debus vor zehn Jahren die Schmuckmanufaktur silberwerk. gründeten. Bis heute sind die beiden ihrem Motto treu geblieben, und der Erfolg gibt Ihnen Recht; in den letzten 10 Jahren ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen und kann seit geraumer Zeit auf eine begeisterte, stetig wachsende Fangemeinde blicken. Schmuck von silberwerk. ist voller Leben und bietet unterschiedliche Facetten für jeden Anlass: verspielt, elegant, klassisch, exotisch, nostalgisch oder romantisch. Handwerklich hervorragend verarbeitet und mit anspruchsvollem Design bieten silberwerk- Produkte immer neue Überraschungen und spannende Innovationen. Mit dem variablen Modulsystem RING DING hat die Trägerin unendliche Möglichkeiten, sich täglich neu zu erfinden oder verschiedene Stimmungen auszudrücken und zu untermalen. Mit unzähligen Variationsmöglichkeiten macht es silberwerk jeder Frau möglich, die eigene Kreativität täglich neu zu leben und zu erleben. Nina Brüsseler hat jetzt in der Mainzer Altstadt in der Heiliggrabgasse 10 ein RING DING Store mit dem gesamten Sortiment von Silberwerk eröffnet und freut sich auf Ihren Besuch. (Infos: www.silberwerk.de)

Wolle in der Villa / WollZeit Mainz

Foto: djd/kqv
Foto: djd/kqv

Man sagt, dass lange Winterabende die Kreativität fördern. Wenn es draußen so richtig kalt und ungemütlich wird, beginnt die Zeit der Handarbeiten. In einer herrlichen Jugendstilvilla in Oppenheim erwartet Sie im kompletten Erdgeschoss ein Wollparadies. Sockenwolle in riesiger Auswahl, Pullovergarne in einer umfangreichen Farbauswahl, Besonderheiten in Sachen Wolle – Hier will man Sie zum Stricken verführen. Service und Beratung sind dem Team und den Inhaberinnen, Fr. Seufert und Fr. Nicklas, ebenso wichtig wie das Angebot, welches einen erst einmal zum Staunen bringt. Gerade sind z.B. die neuen Knit Pro Nadeln »Spectra« eingetroffen: Ein Komplettsortiment mit Nadelspitzen Stärke 3.5-8 und 4 Seilen, alles in wunderschönen Farben. Das ideale Weihnachtsgeschenk! Vieles erhalten sie auch in dem im Sommer neu eröffneten Geschäft »WollZeit« in der Mainzer Fuststraße Übrigens: Das neue Kursprogramm für Januar bis März 2010 liegt ab Mitte Dezember aus. (Infos: www.wolle-in-der-villa.de oder http://wollzeit.wolle-in-der-villa.de)

Indienhaus – ganz ­individuell

Das Indienhaus in der Rheinallee 205 zeigt jetzt die Einrichtungstrends 2010 mit Möbeln, die Geschichten erzählen. Hier finden Sie eine große Auswahl außergewöhnlicher Serienmöbel, aufregender Unikate und origineller Geschenkideen aus ganz Asien zu fairen Preisen. Ob Fischerbootschränke, Landhaus- und Kolonialmöbel, handgearbeitete asiatische Figuren, Schalen, massive Teaktafeln oder alte indische Säulen, im Indienhaus findet man genau das, was man sich für ein individuelles Wohnerlebnis wünscht. Schon jetzt kann man hier die Einrichtungstrends für 2010 entdecken. Im Mittelpunkt stehen klare Formen, Individualität und gute Funktionalität. Für die Indienhausmöbel wird teilweise Altholz, das von alten Gebäuden und Schiffen stammt, von kleinen Familienbetrieben zu neuen Möbelstücken zusammengefügt und direkt importiert. Das ist cleveres Recycling und bewahrt zugleich den ursprünglichen, individuellen Charakter des Ausgangsmaterials. So trägt jedes Stück seine eigene Patina und Farbkomposition – eben Möbel, die Geschichten erzählen. Die Indienhaus-Betreiber achten darauf, dass die richtigen Elemente sinnvoll miteinander verbunden werden, um ein harmonisches Möbelstück zu kreieren. Ein Musterbeispiel bietet die Kollektion »all from ­Boats«, deren Möbel allesamt aus ausgemusterten indonesischen Fischerbooten gefertigt sind. Die klaren, harmonischen Formen passen in jedes Haus und werten das Wohngefühl durch ihren individuellen Touch auf. Die Natur wird geschont, weil das alte Holz sinnvoll weiterbenutzt wird. Das Team vom Indienhaus freut sich darauf, Ihnen die Schätze zeigen zu können. (Infos: www.indien-haus.de)

P & W – das erlesene ­Angebot

»P & W« steht für »Porzellan & Wohnaccessoires« – dahinter verbirgt sich ein Geschäft in der Gaustraße, das ein erlesenes Angebot von Geschenk-Artikeln, in erster Linie um die Themen Essen, Trinken sowie Praktisches und Stilvolles für Küche und Tisch bietet. »Durch meine langjährige Berufserfahrung kenne ich den Markt genau und kann daher meine Kunden bestens beraten«, erklärt die Besitzerin Petra Heyl, die nun schon ihre dritte Weihnachtszeit in der Gaustraße verbringt. In ihrem Angebot sind u.a. Waren von Robbe & Berking, Dibbern, Rösle, Bollweg und Wüsthof. Darüber hinaus kann sie vieles auch auf Anfrage bestellen. Zu ihrem besonderen Service zählt auch das Schleifen von Messern und Scheren sowie Versilberungen. Neu im Sortiment sind Teelichthalter aus Aluminium in vielen Farben von Carus – passend zu Dibbern Solid Color. Und auch das beliebte Kinderkochen gibt es im neuen Jahr wieder – jeweils samstags von 11-14 Uhr. Erster Termin ist der 23. Januar 2010. (Tel.: 06131 - 55 48 616)

»Elfpunkte« Engel aus dem Erzgebirge

»elfpunkte« Engel

Ein Jahr geht schnell vorbei und schon ist die Weihnachtszeit da – die schönste Zeit des Jahres zum Besinnen, Träumen und Genießen. Bei MONDER an St. Stephan finden Sie echte erzgebirgische Holz­kunst vieler ausgesuchter Hersteller, wie Wendt & Kühn, die berühmten »elfpunkte« Engel, Nussknacker aus dem Geburtshaus der Nussknacker Füchtner und Pyramiden von den Firmen Müller, Werner und Hübsch. Ebenfalls gibt es hier die original Herrnhuter Ster­ne. Ein Sortiment aus Keramik von Bunzlauer bis Hedwig Bollhagen wird Sie begeistern. Etwas ganz Besonderes – extra für MONDER hergestellt – sind die Mainzer Sterne zum Domjubiläum mit dem Mainzer Dom für nur 1,90. Schlendern Sie mal die »Gaugass« hoch, von der Stadt kommend auf der rechten Seite finden Sie MONDER – lassen Sie sich inspirieren vom Erzgebirgsduft und vielen originellen Räuchermännchen.

Weihnachten bei CineStar

Verschenken Sie doch einfach einmal große Emotionen! Auch in diesem Jahr gibt es im Residenz & Prinzess Filmtheater sowie im CineStar Mainz neben den regulären Kinogutscheinen und dem Klassiker »5-SterneTicket« wieder »Liebe in Dosen«. So wird Freunden, Verwandten und Bekannten eine Weihnachtsüberraschung bereitet, die sie wirklich freut: Die freie Auswahl aus dem kompletten Kinoprogramm! Ob großes Actionspektakel oder herrliche Komödie, ob atemberaubender Thriller oder berührender Liebesfilm – mit den Kinogutscheinen bekommt jeder Ihrer Lieben, was er sich wünscht: Das Weihnachtsspecial in der stilvollen, silberfarbenen Filmdose enthält zwei Kinogutscheine für einen Film nach Wahl (Sonderveranstaltungen ausgenommen) sowie Gutscheine für zwei Getränke und einen Snack aus dem speziellen Weihnachtsangebot am Snacktresen. Ab dem 24. Dezember können die Gutscheine in bundesweit 66 CineStar-Häusern eingelöst werden. Filmfans, und alle, die es werden wollen, bekommen garantiert leuchtende Augen, wenn Sie ihnen großes Kino in Form eines »5-Sterne-Tickets« unter den Weihnachtsbaum legen: Mit dem persönlichen »5-Sterne-Ticket« verschenken Sie fünf Kinovorstellungen – an allen Tagen, auf allen Plätzen, sogar bei Filmen mit Überlänge! Auch für den Fall, dass Sie lediglich auf der Suche nach einem kleinen Weihnachtsgruß sind, werden Sie bei CineStar fündig. An den Kinokassen erhalten Sie CineStar-Gutscheine für Filme, Drinks oder Snacks schon ab € 5,00. (Infos: www.cinestar.de)

Erlebniswelt des Kochens

Design und Funktion kombinieren und dabei Qualität mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis verbinden. Das ist die Philosophie von Cookmal. Hier erhalten Sie ein reichhaltiges Angebot an hochwertigen, praktischen, aber auch günstigen Produkten rund um die Küche, das sowohl unter funktionellen als auch unter optischen und preislichen Aspekten Ihren Ansprüchen und Wünschen gerecht wird. Auch kompetente Beratung spielt bei Cookmal eine wichtige Rolle. Und so hat das Team vor Ort nicht nur ein offenes Ohr für Ihre Fragen, sondern (fast) immer auch die richtige Antwort. Ein besonderes Angebot in diesen Tagen: Die KM 030 Titanium Timer Chef, eines der Topmodelle des englischen Küchengerätespezialisten Kenwood, mit dem dazugehörigen Pasta-Aufsatz »Pasta Fresca. Diese Küchenmaschine macht auf jeder Arbeitsfläche mit ihrem zeitlosen Outfit in titansilberfarbenem Metall eine gute Figur. Sowohl das Gehäuse wie auch das Getriebe sind aus Metallkomponenten gefertigt, dadurch erweist sich dieses Gerät als äußerst robust. In seinem Inneren befindet sich eine echte »Powermaschine«: ein 1400 Watt starker Motor. Die Nudelpresse hat ebenfalls Profiqualität. Sie besteht aus Edelstahl und hat einen Teigwareneinsatz aus Bronze, damit der Teig nicht anklebt. (Info: www.cookmal.de)

Uhlig am Dom

foto:djd ratgeberzentrale
foto:djd ratgeberzentrale

»UHLIG am Dom« wurde bereits 1920 gegründet. Hier ging man hin, um kalte Füße zu vermeiden – das Haus hatte sich auf Strümpfe spezialisiert und die Mainzerinnen und Mainzer kauften fortan bei ihrem »Strumpf-Uhlig«. Ende der Sechziger Jahre zog das Unternehmen ins heutige Domizil um, in eines der wieder aufgebauten Domhäuser am Höfchen. Aus dem einstigen Strumpfladen hat sich längst ein wohl sortiertes Sortiment für die ganze Familie entwickelt, in dem man auf alle großen Markennamen stößt. Neben Strümpfen und Socken, die es natürlich auch noch gibt, finden sich Nacht- und Tagwäsche, Bade- und Freizeitmoden sowie Oberbekleidung für Damen, Herren und Kinder. Individuelle Beratung wird hier nach wie vor sehr groß geschrieben. Man will bewusst eine Alternative zu der eher unpersönlichen Atmosphäre eines Großkaufhauses schaffen und nimmt sich daher auch viel mehr Zeit für die Beratung der Kundinnen und Kunden. Selbstverständlich kann auch bei speziellen Warenwünschen oder Sondergrößen weiter geholfen werden. Man kennt die Stammkunden, die heute oft schon in der dritten Generation kommen – Groß­mutter und Enkelin auch einmal gemeinsam – und ihre Vorlieben. Beachten Sie in diesem Monat die große Advents-Kalender Aktion: Jeden Tag gibt es auf etwas Neues 20% Rabatt!!! (Tel.: 06131 – 23 42 52)

Gaastra bei Reuter’s

Reuter’s Casual Sportswear wünscht den Leserinnen und Lesern des MAINZERS ebenfalls Frohe Weihnachten und weist darauf hin, dass die neue Gaastra Kollektion neu eingetroffen ist. Gaastra – die Kleidung nicht nur für Segler ist schon seit über 100 Jahren ein Begriff in der Fachwelt. Bereits 1897 eröffnete Douwe Gaastra in der kleinen niederländischen Stadt Sneek seine erste Segelmacherei. 1970-1990 war das Unternehmen als professionelle Windsurfer-Marke bekannt und 1996 launchte man zwei Bekleidungslinien in Europa: Gaastra Pro – die professionelle Bekleidungsserie mit Segeloutfits für alle Bedingungen – und Gaastra Sportswear – die passende Mode für den Landaufenthalt. (Tel.: 06131 – 23 15 23)


(mdl)