Heft 230 November 2009
Werbung




Geschenke

Geschenke

Ideen für Gaben und Geschenke


Manchen geht sie auf die Nerven, manche können es kaum erwarten: Die Zeit der bunt geschmückten Geschäfte, der in viele Lichter getauchten Straßen und Plätze: Es weihnachtet sehr. Alle Jahre wieder nehmen sich ganz viele Menschen fest vor, dieses Mal ihre Weihnachtsgeschenke rechtzeitig auszuwählen. Am Ende kommt es wie es immer wieder kommt: Hetze und Gedränge wenige Tage bevor der Gabentisch aufgebaut wird. Dabei kann ein Geschenke-Bummel so entspannend und anregend sein. In Mainz gibt es ganz viele Geschäfte, die mit viel Fantasie und Engagement ihre Waren weihnachtlich dekorieren und zur Schau stellen. Schaufensterbummel werden ganz besonders in der Adventszeit zu wahren »Ach schau mal, wie schön das ist«-Erlebnissen.

Abgesehen davon, dass beim gemeinsamen Bummeln die eine und andere Geschenkidee ganz beiläufig vermittelt wird (»So eine tolle Tasche, die würde mir gut gefallen!«).

Zugegeben, manches in unserer arg Konsumorientierten Welt spitzt sich in dieser Vorweih­nachts­zeit zu. Und mancher ist dem Geschenkewahn so überdrüssig, dass er und sie auf stur schaltet: nix gibtís mehr! Dabei ist die »Gabe« seit Menschengedenken ein wesentliches Mittel, um Beziehungen zu stabilisieren.

Vielleicht sollten die Einkaufsbummel in der Adventszeit einfach als ganz besondere Erlebnisse in Szene gesetzt werden: Kombiniert mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, einer Einkehr in einer der gemütlichen Weinstuben oder Kneipen, vielleicht lässt sich der Geschenkekauf einem Kino-, Theater- oder Unterhaus-Besuch voranstellen. Machen Sie etwas besonderes aus Ihren Weihnachtsgeschenken, zelebrieren Sie den Einkauf, genießen sie das Erlebnis.


SoS