Heft 230 November 2009
Werbung




Druckfrisch

Druckfrisch

Mainzer, Määnzer, Meenzer: Zum Zweiten!


Druckfrisch: Mainzer, Määnzer, Meenzer

Die »Mainzer Lebensart« ist eines der wichtigsten »Exportprodukte« der Landeshauptstadt: Fastnacht und Nullfünfer tragen sie genauso in die weite Welt hinaus, wie jeder einzelne, der und die hier leben. So lassen sich viele Gemeinsamkeiten entdecken, zwischen bekannten und weniger bekannten Mainzern: Herbert Bonewitz, Baris Baglan, Gundula Gause, Lars Reichow, Jürgen Klopp, der Taxifahrer Günther Daut oder der Hausmeister Werner Wein haben auf den ersten Blick vielleicht wenig miteinander zu tun. Der zweite Blick zeigt aber: Es sind Menschen, die zusammen die Mainzer Lebensart ausmachen. Manche stehen mehr in der Öffentlichkeit, andere weniger. Alle schaffen sie die Atmosphäre, die für Mainz typisch ist.

Die Porträtsammlung »Mainzer, Määnzer, Meenzer Menschen in einer lebensfrohen Stadt« veranschaulicht diese Lebensart in einem bunten Mix von Menschen, die für wichtige Bereiche in der Stadt stehen. Dabei wurden auch weniger in der Öffentlichkeit stehende Menschen porträtiert, stellvertretend für die vielen privaten Initiativen und Ehrenämter, ohne die Gemeinschaften nicht auskommen können, die aber oft zu kurz kommen.

In der zweiten Auflage wurden die Porträts der ersten Auflage aktualisiert und durch neue ergänzt. Die 79 Personen lassen sich den Bereichen Wirtschaft, Medien, Forschung, Kultur, Fastnacht, Gastronomie und Sport zuordnen. Dabei werden nicht nur biografische, sondern viele liebenswerte Eigenarten sichtbar, die so nicht bekannt sind. Das macht die Lektüre spannend, auch bei Personen, die man zu kennen glaubt.

Unter Federführung der beiden FH-Professorinnen Dr. Andrea Beyer und Dr. Ute Diehl erstellten die Studierenden der Betriebswirtschaft die Porträts. Je länger sie an dem Buch arbeiteten, umso größer wurde ihre Begeisterung, die Merkmale einer einzigartigen Stadt an den Personen festzumachen. Die Neubearbeitung entstand unter Mithilfe von Dr. Marion Diehl.

Das Buch hat 185 Seiten und kostet 13,90 Euro zuzüglich Versandkosten bei Bestellungen über die FH. Darüber hinaus ist es auch im Mainzer Buchhandel erhältlich.

Infos:
Bestellungen über:
Marion Schmitt, FH Mainz
Telefon 06131/628-3137
marion.schmitt@wiwi.fh-mainz.de