Heft 228 September 2009
Werbung




Rheinhessenwein

RHEINHESSENWEIN STELLT NEUE WEINE VOR

STARKE WEINE


SELECTION RHEINHESSEN MIT NEUER KOLLEKTION


SELECTION RHEINHESSEN

Es ist die 17. Kollektion der Selection Rheinhessen und zugleich die bisher größte, die von den 33 Weingütern am heißesten Tag des Jahres im angenehm temperierten Lichthof der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz vorgestellt wurde. Insgesamt 56 Weine umfasst die Spitzenweinkategorie in diesem Jahr. Der Spätburgunder führt mit 17 Weinen die Riege an, gefolgt vom Riesling mit 12 Weinen. Der Silvaner ist mit 9 Weinen in der Kollektion vertreten. Komplettiert wird die Reihe durch 4 Weißburgunder, 5 Grauburgunder, 7 Portugieser und 2 Frühburgunder. Alte Reben, klassische Rebsorten, reduzierte Erträge und die selektive Lese von Hand, so lauten die Eckdaten für die Erzeugung von Premiumqualitäten in Deutschlands größter Weinregion am Rhein. Riesling und Silvaner spielen wieder die Hauptrollen unter den weißen Sorten der Kollektion. Beeindruckende Portugieser und geniale Früh- und Spätburgunder stellen die diesjährige Rotweinkollektion, die den Klasse-Jahrgang 2007 in hervorragender Weise zeigen. Acht Winzer sind in diesem Jahr neu dabei im Kreis der Weingüter, die sich dem Qualitätsprogramm Selection Rheinhessen verschrieben haben. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre öffnen am 5. September von 13-19 Uhr zwölf Weingüter ihre Tore und bieten ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Spitzenweine an.

Alle Informationen unter: www.selection-rheinhessen.de

RHEINHESSENS STARKE BURGUNDER IN WORMS


Burgundernacht in Worms

Die Ansage des Veranstalters machte neugierig: »Burgunderfreunden haben Rheinhessens Winzer eine Menge zu bieten: späten, frühen, weißen, grauen und blauen. Dass sie mal weiß und mal rot sind, macht das Entdecken umso reizvoller« – so die Ankündigung bei Rheinhessenwein e.V. Und die Umsetzung dieses Versprechens im Kreuzgewölbe des Wormser Andreasstifts hatte in der Tat etwas sehr spezielles. Die Gäste erlebten am Vorabend der Nibelungen-Festspiele ein feines kulinarisches Schauspiel, als die Spitzenburgunder aus Rheinhessen mit der Küche von Maître Wolfgang Dubs (Rôtisserie Dubs) in einen spannenden Dialog traten. Ob bei der Wildschweinkeule in Petersiliengelee, beim Strudel vom Zander und Saibling oder bei den Kalbsbäckchen mit Ochsenschwanz-Ravioli – Wolfgang Dubs spielte erwartet virtuos auf der Klaviatur der feinen regionalen Küche. Und in den weiteren Hauptrollen spielten eben die Burgunder aus Rheinhessen: von frischen Gutsweinen, über herrliche Selections-Weine und ein prächtiges Großes Gewächs vom Spätburgunder bis hin zu bezaubernden Winzersekten ließen Rheinhessens Weinkeller keine Wünsche offen. Die Weinjournalisten Fabian und Cornelius Lange („Die Zeit“ und „Stern“) führten bravourös durch den Abend und setzten das Schauspiel der Burgunder gekonnt in Szene. Sängerin Janine Dean, begleitet von Gabriel Groh am Keyboard, hatte die musikalischen Delikatessen mitgebracht; ihre gefühlvollen Balladen waren das sensorische i- Tüpfelchen einer zauberhaften Burgundernacht.


SoS