Heft 228 September 2009
Werbung




Tag der offenen Tür

juwi feiert Event der Superlative

Neue Arbeitsplätze


Juwi
Die juwi-Gründer und -Vorstände Fred Jung (links) und Matthias ­Willenbacher durchschneiden mit präparierten Modell-Rotorblättern bei der feierlichen Einweihung des Neubaus das Band und übergeben den neuen Gebäudekomplex damit seiner ­Bestimmung.

juwi feierte am am 22. August 2009 ein Event der Superlative: die Einweihung des neuen Gebäudekomplexes, den Tag der offenen Tür und die Präsentation des neuen Markenauftritts.

Mit großer Energie treibt die juwi-Gruppe die Weiterentwicklung des Unternehmens voran. Nach nur fünf Monaten Bauzeit weihte der Projektentwickler von Erneuerbare-Energien-Anlagen am Samstag 22.8.09 in Wörrstadt seinen neuen Gebäudekomplex ein. Damit schafft er am Firmensitz Raum für mehr als 100 zusätzliche Arbeitsplätze.

Gefeiert wurde die Einweihung nach einem offiziellen Teil mit rund 400 geladenen Gästen am Nachmittag mit einem Tag der offenen Tür – der ein regelrechtes Volksfest war: Rund 7.000 Gäste kamen in die Wörrstadter Energie-Allee 1. Direkt sichtbar wird die Erfolgsgeschichte des rheinhessischen Projektentwicklers von Erneuerbare-Energien-Anlagen auch im neuen Markenauftritt, den die juwi-Gründer und Vorstände ­Matthias Willenbacher und Fred Jung ebenfalls am Samstag erstmals der Öffentlichkeit präsentierten. »Dieser Tag zeigt die ungeheure Dynamik von juwi. Erneuerbare Energien sind die Zukunft – und wir gestalten diese Zukunft maßgeblich mit«, betonte Willenbacher.

Juwi-Gebäude
Ein Blick auf das Firmenareal mit dem Neubau, der Raum für mehr als 100 zusätzliche Arbeitplätze schafft.