Heft 227 August 2009
Werbung




Urlaub daheim

Feste, Feuerwerk und Feiern

Bequem mit Bus und Bahn



fest
Ein Fest-Highlight in der Region: das Wormser Backfischfest

Vom 31. Juli bis 6. September sind an allen Wochenenden Zusatzzüge oder -busse nach Mitternacht in Rheinhessen unterwegs. Für Nachtschwärmer wird insbesondere rund um Mainz einiges angeboten, um ohne Auto zum Fest und wieder zurück zu kommen. Vom Niersteiner Winzerfest, Oppenheimer Weinfest, Kellerwegfest Guntersblum, von zahlreichen Hoffesten der Weingüter oder den Nibelungenfestspielen in Worms ist die autofreie Anreise aus allen Orten zwischen Mainz und Worms im August sichergestellt. Denn an allen Wochenenden (Fr/Sa und Sa/So) vom 31. Juli bis 23. August sind Zusatzbusse (wegen Bauarbeiten) zwischen Mainz und Worms in beide Richtungen nachts im Stundentakt im Einsatz. Letzte Abfahrten sind freitags zwischen 1 und 2 Uhr und samstags nach 2 Uhr. Zur Nachlese des Kellerwegfestes Guntersblum, am ersten Wochenende des Mainzer Weinmarktes und des Backfischfestes Worms kommen Züge zum Einsatz. Zwischen und nach Mainz und Worms wird stündlich mit letzten Abfahrten zwischen 2 und 3 Uhr gefahren. Auch der Besuch des Binger Winzerfestes (28. August - 7. September) ist autofrei möglich, denn jeweils Freitag- und Samstagnacht werden nach Mitternacht noch Zusatzzüge nach Mainz eingesetzt.

Für die Besucher, die sich am 8. August das bunte Bühnenprogramm rund um Rheinin-Flammen-Feuerwerk in Koblenz anschauen möchten, wird noch eine Rückfahrmöglichkeit nach Mitternacht ab Koblenz bis Mainz geboten – mit Anschluss an den Mainzer Nachtstern.


Infos und Fahrkarten:
Günstig zu den Weinfesten bis zum letzten Nachtzug/-bus fahren bis zu
5 Personen mit der RNN-Gruppen-Tageskarte für 6,50 bis 21 Euro.
RNN-Servicetelefon 01801 - 766 766 (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr)
www.rnn.info




Sitte
Viele sagen immer noch "News Café " – und meinen längst "Schwayer". Die neue Gastronomie im Volkspark, hat – nicht nur bei schönem Wetter- ihre Anhänger gefunden. Was in Tassen und Gläsern, auf Tellern und in Schüsseln angeboten wird, kann sich sehen lassen – und schmeckt. Schwayer – ein gelungenes Wohlfühlkonzept für die ganze Familie.

Sommerfest zum Jubiläum



Mit einem Sommerfest am 15. August feiern Monika Habel und Peter Schweikhard ab 18 Uhr mit den Konfettis ihr 20jähriges Jubiläum im Restaurant Waldeck. 1989 hatten sie das Anwesen am Bismarckturm erworben. Nach intensiver Renovierung konnten die Gäste den grandiosen Blick auf den Rheingau genießen. Auf der Speisenkarte bietet Peter Schweikhard u. a. Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung an, gewürzt mit Rohgewürzen, ohne Geschmacksverstärker.

waldeck
Monika Habel und Peter Schweik­hard vom Restaurant Waldeck

Auch bei den hausgemachten Kuchen und Torten werden keine Fertigprodukte verwendet, und die Allergiker unter den Feinschmeckern wissen das zu schätzen. Monika Habel, seit 2004 »geprüfte Küchenmeisterin«, schwört auf die regionale und saisonale Küche. Unter www.Restaurant-Pension-Waldeck.de kann man auch die Gästezimmer ansehen, die mit *** Superior ausgezeichnet wurden. Für Feste stehen Räume mit bis zu 120 Sitzplätzen und ein Dutzend freundliche Mitarbeiter bereit. Habel und Schweikhard sind unermüdlich für ihre Gäste da. Aber ab und zu müssen sie nach ihren Tigern schauen, und die Geschichte finden Sie unter www.Tiger-Garten-Waldeck.de