Heft 227 August 2009
Werbung




juwi

juwi feiert am 22. August das ...

Event der Superlative


Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt
Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt

Mit großer Energie treibt die juwi-Gruppe die Weiterentwicklung des Unternehmens voran. Nach gerade Mal fünf Monaten Bauzeit weiht der Projektentwickler von Solar-, Wind- und Bioenergieanlagen am Samstag, 22. August, den neuen Gebäudeteil ein, mit dem juwi seinen Firmensitz um mehr als 100 zusätzliche Arbeitsplätze erweitert. Gefeiert wird dieser Event mit einem Tag der offenen Tür, zu dem die Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Von 14 bis 18 Uhr können die Besucher bei juwi in Wörrstadt in die Welt der erneuerbaren Energien eintauchen: Sie gehen auf einem Energieparcours auf Entdeckungsreise, ergründen bei einer Führung die Geheimnisse des energieeffizientesten Bürogebäudes der Welt und können sich an Info-Ständen über Wind-, Solarund Bioenergie sowie über die Kampagne »100 Prozent erneuerbar « informieren. Darüber hinaus präsentieren sich die örtlichen Vereine, werden Kinder mit tollen Spaß- und Spieleattraktionen unterhalten und kommen auch Fußball-Fans auf ihre Kosten: Auf einer Großbildleinwand wird die Bundesliga-Partie Mainz 05 gegen FC Bayern München live übertragen. Juwi feiert am 22. August aber nicht nur die Erweiterung des Firmensitzes. Auch das Corporate Design, also Erscheinungsbild und Auftritt des Spezialisten für erneuerbare Energien, wandeln sich und werden an diesem Tag ebenfalls erstmals vorgestellt. »Dieser Tag zeigt die ungeheure Dynamik von juwi. Erneuerbare Energien sind die Zukunft und wir gestalten diese Zukunft maßgeblich mit«, betont juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. Erst im Juli 2008 hatte juwi den rund 360 Mitarbeiter fassenden Firmensitz in Wörrstadt bezogen. Doch das Unternehmen wächst so stark, dass der Bürokomplex bereits aus allen Nähten platzt und ein weiterer Gebäudeteil notwendig wurde. »Wir werden allein 2009 die Mitarbeiterzahl weltweit um 250 aufstocken. Mit der Erweiterung schaffen wir in Wörrstadt Raum für über 100 zusätzliche Arbeitsplätze «, so juwi-Vorstand Fred Jung. Den Zuschlag für das in ökologischer Holzbauweise gefertigte Bürogebäude hat erneut der renommierte Fertighausspezialist Griffner erhalten. Griffner hat auch den ersten Gebäudekomplex für juwi errichtet. Das aus drei Modulen bestehende Fertighaus gilt als das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt und wurde 2008 mit dem Deutschen Klimaschutzpreis der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichnet. Die juwi-Zentrale erzeugt mit den verschiedensten Photovoltaik-Anlagen am Gebäude mehr Energie als sie verbraucht und kommt auf Energiekosten von zwei Euro pro Quadratmeter im Jahr. Beim neuen Bürokomplex will juwi die enorme Energieeffizienz des ersten Bauabschnitts noch einmal übertreffen.