Heft 224 Mai 2009
Werbung




Sponsoring

Novo Nordisk engagiert sich beim Gutenberg-Marathon 2009

»MIT Bewegung gegen Diabetes«


Marathon
Foto: Alexander Sell

Der 10. Gutenberg Marathon Mainz ist schon im Vorfeld ein voller Erfolg: 10.000 Aktive haben sich innerhalb weniger Tage für den beliebten Lauf durch die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt am 10. Mai 2009 angemeldet. Für das Jubiläumsjahr konnte die Stadt Mainz Novo Nordisk als Hauptsponsor gewinnen. Es sind nicht nur die sportliche Herausforderung und die historische Kulisse, die den Gutenberg-Marathon zu einem so besonderen Erlebnis machen. Es ist vor allem die einmalige familiäre Atmosphäre, die Sportbegeisterte an dem traditionsreichen Lauf schätzen. Ins Leben gerufen wurde er vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Mainz im Jahre 2000. Anlass: der 600. Geburtstag von Johannes Gutenberg, dem Erfinder des Buchdrucks und wohl berühmtesten »Sohn« der Landeshauptstadt. Erstmals agiert das weltweit tätige Pharmaunternehmen Novo Nordisk als Hauptsponsor des Gutenberg-Marathon. Damit wird dieser 2009 unter dem Titel »Novo Nordisk Gutenberg Marathon« firmieren.

Bewegung ist die beste Diabetes-Prävention


Dr. med. Franz Jürgen Schell
Im Jubiläumsjahr des Gutenberg-Marathons hat die Stadt Mainz Novo Nordisk als Hauptsponsor gewinnen können, Weltmarktführer in der Diabetes-Versorgung. Doch warum engagiert sich das in Mainz ansässige Pharmaunternehmen als Hauptsponsor für das Sportereignis? Ein Gespräch mit Dr. med. Franz Jürgen Schell (Foto), Pressesprecher Novo Nordisk.




fragezeichenWie ist die Ausbreitung von Diabetes einzuschätzen?


Mittlerweile ist jeder zehnte Deutsche von Diabetes betroffen, Tendenz steigend. Besonders bedenklich ist, dass immer mehr junge Menschen an Diabetes Typ 2 erkranken. Viel zu wenige wissen, dass man mit einer gesunden Lebensweise sein Diabetes-Risiko deutlich reduzieren kann.




fragezeichenWas wollen Sie mit dem Sponsoring des Marathons erreichen?


Für uns steht das Sponsoring unter dem Motto »changing diabetes Diabetes verändern«. Dieses Konzept beinhaltet, dass wir Diabetes in allen Phasen bekämpfen, also auch helfen, die Erkrankung zu vermeiden. Wir wollen die Menschen für Vorbeugung durch regelmäßige Bewegung begeistern wie zum Beispiel mit Laufen. Ein Halbmarathon ist mit regelmäßigem Training für viele Menschen zu schaffen, das zeigen jährlich über 10.000 Teilnehmer. Und wer etwas Sport treibt und sich gesund ernährt, senkt sein Diabetes-Risiko erheblich. Aber auch diejenigen, die bereits an Diabetes erkrankt sind, profitieren von regelmäßiger Bewegung und sind dadurch leistungsfähiger.




fragezeichenWiderspricht dieses Engagement nicht Ihren Interessen als Pharmaunternehmen und weltgrößter Insulinhersteller?


Ganz im Gegenteil – bereits die Firmengründer von Novo Nordisk setzten sich für eine ganzheitliche Behandlung der Menschen mit Diabetes ein, weil sie wussten, dass für das Wohlergehen der Betroffenen neben einer guten medikamentösen Versorgung auch die Lebensqualität eine entscheidende Rolle spielt. Heute kommt ein weiterer Aspekt dazu: die Ausgaben der Krankenkassen für Diabetes und seine Folgen explodieren. Wir setzen daher auf die Eigenverantwortung der Menschen, durch eine gesunde Lebensweise vorzubeugen, damit weiterhin eine gute Versorgung für alle diejenigen gewährleistet ist, die diese Hilfe benötigen.




fragezeichenWie engagieren Sie sich genau für »changing diabetes« beim Marathon?


Mit unserer Laufgruppe, die für den Marathon trainiert, gehen wir mit gutem Beispiel voran. Jeder zehnte deutsche Mitarbeiter will mitlaufen, darunter einige, die sich zum ersten Mal der Herausforderung stellen. Aber auch Kollegen aus anderen Ländern kommen eigens zum Marathon nach Mainz, sogar ein ehemaliger dänischer Marathon-Meister wird in unseren Reihen mitlaufen. Außerdem unterstützen wir das D-Run Projekt, bei dem sich zehn Menschen mit Diabetes mit professioneller Unterstützung auf den Halbmarathon vorbereiten. Die Fortschritte dieser Gruppe kann jeder Interessierte in einer Doku-Soap im Internet verfolgen. Und nicht zuletzt organisieren wir ein Ekidenlauf-Training mit Harald Schmid. Mit einer altersgerechten Aufklärung über Diabetes und durch das Training mit dem Olympiamedaillen-Gewinner wollen wir, dass die Kinder den Spaß am Sport entdecken und ihn dauerhaft in ihr Leben einbeziehen. Weitere Informationen finden Sie unter www.novonordisk.de, www.diabetes.de und www.d-run.de

Sportfachgeschäft

Im Herzen der Stadt Mainz finden sportlich Aktive das Richtige für ihr Hobby: Laufen, Walking, Fußball, Aktiv-Sport, Fitness-Training, Outdoor und Rucksack-Reisen – egal, welche sportlichen Ambitionen Sie haben, bei Intersport-Kapp stehen Ihnen kompetente Berater zur Seite. Hier wird Beratung groß geschrieben und die Preise klein gehalten. Immer wieder finden Sie aktuelle Markenprodukte zu absoluten Schnäppchen-Preisen. Intersport Kapp ist Mitinitiator der Aktion: »Monday/Runday«. Lauf­begeisterte treffen sich jeden Montag um 18 Uhr zum kostenlosen After-Work-Lauftreff am Mainzer Rheinufer, Höhe Hilton Brunnen. Los geht´s, die richtigen Schuhe anziehen und mitlaufen!