Heft 224 Mai 2009
Werbung




Magazin

BUDDHAS

Mainz ist nicht Wiesbaden


Buddhas

Im März eröffneten die vier Brüder, Tam, Tuan, Xuan und Huy aus Wiesbaden das BUDDHAS in Mainz. Eine Sushi-Bar mit angeschlossener Bar/ Lounge und Club. Herrliche Köstlichkeiten und unvergessliche Drinks erwarten die Gäste im japanischen und vietnamesischen Stil. Der Sushi-Meister Xuan Ngo, der sich bereits im renommierten Hyatt-Hotel in Mainz einen Namen gemacht hat, ist nun exklusiv im BUDDHAS für die erstklassige Zubereitung der Sushi verantwortlich. Nach Ansicht der Bertreiber gibt es nun keinen Grund mehr für Mainzer nach Wiesbaden zu fahren, um leckeres Sushi zu essen. Wobei die Mainzer BUDDHAS-Betreiber großen Wert auf die Feststellung legen, dass sie mit dem Wiesbadener Namensvetter nichts gemein haben: Das Wiesbadener Lokal heiße schlicht und ergreifend BUDDHA BAR. In Mainz dagegen firmiert das BUDDHAS mit dem Zusatz »Bar.Sushi.Grill« und verfolge ein ganz anderes Konzept als die Wiesbadener. In Mainz ist die Sushi-Karte klassisch gehalten: Sushi mit Lachs, Thunfisch oder Garnele oder auch California Rolls oder Inside-Out Makis. Nicht alle Sushi sind roh – um allen Gästen gerecht zu werden, gibt es u.a. vegetarische Sushi und Sushi mit gekochtem Fisch. Ob Studenten oder Business-People: Alle sind willkommen. Jeden Mittwoch wird ab 18 Uhr ein »all you can eat«-Special angeboten. Jeden Donnerstag von 20 bis 22 Uhr eine »Cocktail Happy Hour«. Schüler und Studenten erhalten bei Vorlage eines Schüler-oder Studentenausweis im BUDDHAS 10 % Rabatt auf alle Speisen und Getränke – all day long!

BUDDHAS GbR,
Kleine Langgasse 2,
Tel.: 0 61 31 - 4 82 05 77,
,
www.buddhas-mainz.de


Tag der offenen Tür

Ayurveda-Zeit und AUM

Ayurveda-Zeit und AUM, die kleine Schule für Yoga und Meditation veranstalten am Samstag den 23.05.2009 ihren Tag der offenen Tür. Die Besucher erwartet in der Röderstr. 47 / Ecke Taunusstr in 65183 Wiesbaden das folgende Programm:

  • ab 10:30 Ayurvedische Köstlichkeiten und Mutters Kuchen
  • 12:00 - 12:30 Yoga zum Kennen lernen
  • 13:00 - 13:45 Ayurvedische Schnuppermassagen
  • 14:30 - 15:00 Yoga zum Kennen lernen
  • 15:30 - 16:15 Ayurvedische Schnuppermassagen
  • ab 17:00 Mantras zum Kennen lernen
  • anschließend Trio "BEA" (Gesang mit Querflöte und Gitarre)

Der Tag der offenen Tür bietet den Besuchern Informationen über Ayurveda und Yoga, die Möglichkeit mal in beides "reinzuschnuppern", und die Angebote der Veranstalterinnen kennen zu lernen.
Weitere Infos:

http://www.ayurveda-zeit.de
Claudia Behrendt
Tel.: 0611- 5325404

AUM - die kleine Schule für Yoga und Meditation
Birte Urbanek
Tel.: 0611 - 3419461


B&B Hotel

B&B Hotel à la Gutenberg


Foto B und B Hotel

Seit April gibt es auch in Mainz ein B&B Hotel: verkehrsgünstig an der A60, Ausfahrt Mainz-Hechtsheim West gelegen ,ist es ideal für Gäste auf der Durchreise oder als Startpunkt für Ausflüge in den Rhein­gau sowie für Geschäftsreisende. Reisenden stehen Einzelzimmer ab 46 Euro pro Nacht, Doppelzimmer ab 54 Eu­ro und Familienzimmer für zwei Erwachsene und zwei Kinder oder drei Erwachsene ab 66 Euro zur Verfügung. Wie bei allen B&B Hotels sind Wireless LAN-Zugang im Zimmer und in der Lob­by, Premiere-TV und Parkplätze direkt am Hotel im Preis inklusive. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet steht optional für 6,90 Euro pro Person zur Verfügung, Kinder bis einschließlich zwölf Jahre schlemmen für drei Euro. Alle Gästezimmer sind unter anderem mit einem Flachbildschirm, einem Schreib­tisch und Telefon, einem Bad mit Dusche und WC, Klimaanlage sowie einer modernen Schallisolierung ausgestattet. Das Innendesign erinnert an Gutenbergs Buchdruck, für den Mainz bekannt ist. Das neue Haus verfügt über insgesamt 85 Zimmer, davon 14 Familienzimmer und wird vom Manager-Ehepaar Stefano und Nipa D´Ottavio geführt. Das neue Hotel ist ab sofort buchbar online unter www.hotelbb.de, per E-Mail an und telefonisch unter der Nummer 06131 / 9717-0.

»Tour de wvr«

Rad- und Wanderweg


Radler

Jeder hat sie schon mal gesehen, diese kleinen burgähnlichen Häuser inmitten der Weinberge. Aber dennoch weiß nicht jeder sie mit der Wasserversorgung in Verbindung zu bringen. Diese kleinen Baudenkmäler sind Wasserhochbehälter für die einzelnen Gemeinden und stammen alle aus der Epoche des Jugendstils. Die Wasserversorgung Rheinhessen GmbH (wvr) hat vor fünf Jahren einen Rad- und Wanderweg ausgewiesen, der 13 Hochbehälter mit einander verbindet. Ein informativer Flyer liegt in den Verbandsgemeinden aus, bzw. kann am Startpunkt – das Pumpwerk in Guntersblum – einem Info-Kasten entnommen werden. Zwei Strecken wurden ausgearbeitet: die Rhein- und die Weinbergroute. Die Wege sind sehr gut ausgeschildert und an jedem Hochbehälter befindet sich eine Informa­tionstafel. Die Rheinroute führt von Guntersblum an der Rheinschiene entlang bis nach Dienheim und dann direkt am Fluss wieder zurück. Auch die 42 km lange Weinbergsroute führt zunächst an der Rheinschiene entlang bis nach Dienheim, von dort aus dann über Dexheim, Friesenheim, Weinolsheim, Dalheim, Uelversheim und Eimsheim bis zu dem Haupthochbehälter in Wintersheim, der mit 226 m der höchste Punkt der Strecke ist. Von hier aus geht es, am Hillesheimer Hochbehälter vorbei, wieder zum Ausgangspunkt der Strecke nach Guntersblum. Nach längeren Regenfällen empfiehlt die wvr auf unbefestigten Strecken nur mit einem Trekking- oder Mountainbike zu fahren. Selbstverständlich bietet sich überall die Gelegenheit, in einem rheinhessischen Gasthaus oder einer Strausswirtschaft eine mehr oder weniger lange Rast einzulegen. Infos: www.wasserversorgung-rheinhessen.de

(-mdl-)

P & W

So schnell verfliegt die Zeit…


p und w

…kaum zu glauben aber wahr: Am 2. Mai feiert »P & W mit Herz Freude schenken« schon sein zweijähriges Bestehen in der Gaustraße 23. Hier finden Sie alles, was den Tisch nicht nur deckt, sondern noch dazu schmückt, alles was Sie in Ihrer Küche unbedingt brauchen und gerne benutzen und dazu noch ganz viele Geschenkartikel. Ganz neu eingetroffen sind übrigens Schneidmesser der Firma Böker. Für alle treuen Kunden und Kundinnen und diejenigen, die es werden wollen: vom 2. bis 16. Mai gibt es einen zehnprozentigen Geburtstagsnachlass (Angebote sind davon ausgenommen). In diesen Tagen zeigt »P & W mit Herz Freude schenken« auch eine Bilderausstellung: Kinder haben für die Kinderkrebshilfe gemalt.





Weltladen Unterwegs

Fair für gutes Klima


Weltladen

Unter dem Motto »Fairer Handel schafft gutes Klima« lenkt der Weltladentag am 9. Mai die Aufmerksamkeit auf aktuelle klimapolitische He­rausforderungen: Fahrradfahrer/innen und Nutzer/innen öffentlicher Verkehrsmittel erhalten an diesem Tag im Weltladen Unterwegs in der Christofsstraße als kleines Dankeschön für ihren klimapolitischen Einsatz ein »fair gehandeltes Getränk«. Außerdem sorgt ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Kinderaktionen von 11 bis 15 Uhr für klimafreundlich-gute Stimmung. Um 12 Uhr wollen Kandidaten/innen für die Kommunalwahl im Juni und rheinland-pfälzische Europapolitiker/innen gemeinsam mit dem Vertreter einer Umweltorganisation Stellung zur Klimadebatte beziehen und ihre Beiträge zum Klimaschutz sowie zur Förderung des Fairen Handels deutlich machen. Weltladen Unterwegs, Christofs­­- str. 9, Tel. 06131 226943, www.weltladenmainz.de

Jubiläum

Feste feiern


Mit Festen und Dampfzügen an der Rhein und Nahe wird groß gefeiert. Zwei Bahnstrecken werden 150 Jahre und der Verkehrsverbund RNN 10 Jahre alt. Am 24. Mai 2009 startet von 10 bis 19 am Rheinufer in Bingen direkt am Stadtbahnhof das große Familienfest zu 10 Jahre RNN mit einem tollen Bühnenprogramm: der Mentalist Waayatan ist zu sehen und für fetzige Musik sorgen RPR, das Losin‘ Groove Orchestra, Jammin' Cool und Culture Beat (»Mr. Vain«). Dampf machen an diesem Tag die Dampfzüge auf der linken Rheinstrecke zwischen Mainz, Bingen und Koblenz. Der Eintritt ist frei und geboten werden am Rheinufer eine Mini-Dampfeisenbahn, Busparade, Kochshow, Infos zu Bus und Bahn und Kinderspaß. Zu 150 Jahre Eisenbahn an der Nahe sind am 20. September 2009 Dampfzüge zwischen Bad Kreuznach und Baumholder unterwegs. In Idar-Oberstein wird ein Bahnhofsfest gefeiert. Die Feste sind leicht und günstig mit Bus und Bahn zu erreichen. Denn der RNN bietet an beiden Festtagen die RNN-Gruppen-Tageskarte (bis zu 5 Personen) mit dem Festtagsbonus an – die jeweils günstigste Preisstufe gilt dann im ganzen RNN-Verbundgebiet. Infos: www.rnn.info oder unter 01801-766 766.