Heft 223 April 2009
Werbung




Weinsenat

Mainzer Prominenten-Weinberg

Regnerischer Rebschnitt


Weinsenat

Trotz Regens fiel der Rebschnitt nicht ins Wasser: Der im Herbst 2005 gegründete Mainzer Weinsenat ließ sich vom Regenwetter nicht abschrecken und verpasste dem Mainzer Prominenten-Weinberg mit dem zweiten Rebschnitt die Jahreszeitübliche Ordnung. Unterstützt wurden Vorstand und Mitglieder unter anderem von dem Kanzler der Johannes-Gutenberg-Universität, Götz Scholz, sowie dem Stadtwerke-Vorstand Detlev Höhne. Fachliche Anleitungen über das Schneiden der Weinstöcke gab es von den Winzern Hans-Willi Fleischer, Gerhard Gutzler und Klaus Gres.In zwei Jahren dürfte der ersten Wein vom Prominenten-Weinberg an der Zitadelle zu kosten sein.

Der Prominentenweinberg liegt auf historischem Boden am Rand der Mainzer Altstadt, unterhalb der Zitadelle, einem Festungsbau aus dem 17. Jahrhundert, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Grabungsstätte des Römischen Theaters. Noch vor gut hundert Jahren standen an diesem Hang des Jakobsberges die Rebzeilen dicht an dicht, bis der Weinbau aus der Innenstadt verschwunden ist. Was sind weitere Ziele des Weinsenats? Der Verein will die Weinkultur in Mainz und Rheinhessen fördern und mit seinen Aktionen zur Image-Verbesserung des rheinhessischen Weines beitragen. Dazu gehören die Pflege der Weintouristik und die Förderung des Weinabsatzes ebenso wie die Betreuung von Ehrengästen der Region und der Pflanzaktionen am Prominentenweinberg sowie die Förderung der Erforschung der Weininhaltsstoffe und ihrer Wechselwirkungen auf die Gesundheit. Die große Wein-Gala findet in diesem Jahr auch wieder statt.

Dem Gründungsvorstand des Mainzer Weinsenats gehören an: Werner Horn, Franz Ringhoffer, Konstanze Jutzi, Prof. Dr. Heinz Decker, Walter Strutz, Richard Patzke, Hans-Willi Fleischer, Gerhard Gutzler, Walter Kehr, Günter Jertz, Hans-J. Hasemann-Trutzel.



Vorträge zur Weinwissenschaft

Donnerstags 18 Uhr, Hörsaal 16, Forum universitatis, Becherweg 4

23. 4. 2009, Prof. Dr. Helmut König, Umwandlung von Most in Wein durch Mikroorganismen
30.4.2009, Prof. Dr. Gottfried Unden, Fehlaromen beim Wein
7.5.2009, Prof. Dr. phil. Peter Kupfer, Weinkultur in China
14.5.2009, Prof. Dr. Heinz Decker, Eiweiß im Wein: Potentielle Allergene
28.5.2009, Prof. Dr. Ruprecht Jaenicke, Wein und Klimaänderung
4.6.2009, Dr. Otto Schätzel, Weinwirtschaft
18.6.2009, Prof. Dr. Ulrich Förstermann, Resveratrol und Gesundheit
25.6.2009, Prof. Dr. Wolfgang Zwickel, Wein und Bibel
2.7.2009, Prof. Dr. med. Stefan Blankenberg, Wein und Herz vom Mythos zur Prävention