Heft 218 November 2008
Werbung




Weihnachtsmärkte

Glühwein, Geschenke und Co.

Ist denn Schon Weihnachten?!

Bald zieht der Duft von Glühwein und Lebkuchen wieder durch unsere Straßen. Ende November öffnen die ersten Weihnachtsmärkte ihre Stände. Die bieten nicht nur Leckeres für das leibliche Wohl, sondern auch jede Menge Geschenkideen.

Wiesbadener Sternschnuppenmarkt
Der Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden

Zwei Engel schweben am 25. November vom Himmel – mit dieser Show startet der Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden, als erster unter den vielen. Schloss, Rathaus und Marktplatz bilden die Kulisse für den wunderschönen Markt im Herzen Wiesbadens. Die Farben des Stadtwappens Blau und Gold und die drei Wiesbadener Lilien standen Pate für die Gestaltung. Durch vier Lilien-Tore betreten Sie den Sternschnuppenmarkt. Die blau-gold dekorierten Stände beherbergen Handwerkskunst, den Weltmeister der Zuckerbäcker und viele andere Geschenkideen. Kinder freuen sich über nostalgische Karussels und eine Kindereisenbahn. Besonders imposant ist ein fast 30 Meter hoher geschmückter Weihnachtsbaum. Chöre, Krippenspiele, Konzerte und Märchenerzählungen sorgen für ein festliches Ambiente. Öffnungszeiten vom 25.11.-23.12:
Montag bis Freitag, 10.30 - 21 Uhr,
Samstag 10.30 bis 21.30 Uhr,
Sonntag 12 bis 21 Uhr,
www.wiesbaden.de

Mainzer Weihnachtsmarkt
Der Weihnachtsmarkt in Mainz

Ab Donnerstag, den 27. November verwandelt sich der historische Marktplatz am Mainzer Dom in ein romantisches Weihnachtsdorf. Die weihnachtlichen Holzhütten laden Geschenkejäger zum Stöbern ein. Im Angebot: Lotuskerzen, Holzspielzeug und Holzkunst, Töpferei, Schokoladenspezialitäten, Backformen, Bilder, Glaskunst, Keramik, Steingut, Lederwaren, Schmuck, Textilien und vieles mehr. Hungrige finden ein Magenportfolio von Waffeln über Pizza bis hin zur Bratwurst. Nicht nur Kinder staunen angesichts der handgeschnitzten Krippe mit lebensgroßen Figuren aus Holz. Aus Holz ist auch die elf Meter hohe Weihnachtspyramide. Neben Engeln und dem Weihnachtsmann drehen sich sogar »echte« Mainzer im Kreis: zum Beispiel Gutenberg, ein Mainzelmännchen und ein 05er. Öffnungszeiten vom 27.11.-23.12.:
So. bis Do. 11 - 20.30 Uhr,
Freitag, 11 bis 21 Uhr
Samstag, 10 bis 21 Uhr,
(1.12.: bis 22 Uhr),
www.weihnachtsmarkt-mainz.com

Kasteler Adventsdorf in der Reduit
Das Adventsdort in der Reduit

Zum zweiten Mal organisieren die Vereine in der Reduit diesen besonders familienfreundlichen Weihnachtsmarkt. Rund 40 Stände im Fachwerkdesign verwandeln die historischen Gemäuer der Reduit in ein Adventsdorf. Hier gibt´s Geschenke, die mit Liebe gemacht sind: Floristen basteln Adventskränze, eine Seifenmacherin verkauft selbst gemachte Seife, in einer Bäckerei werden vor Ort frische Plätzchen, Kuchen und Pralinen zum sofort Essen oder wieder Verschenken gebacken. Essen und Getränke bieten die Vereine zu familienfreundlichen Preisen an. Für Kinder gibt´s ein Karussell. Kasteler Kindergärten und Schulen schmücken die Christbäume, als Dank spendieren die Vereine Geschenke. Öffnungszeiten vom 28.-30.11.: Freitag 17 bis 22 Uhr, Samstag 15 bis 22 Uhr, Sonntag 12 bis 19 Uhr (www.adventsdorf.de)

Mombacher Weihnachtsmarkt

Der Mombacher Gewerbering lädt ein: Vor der Herz-Jesu-Kirche finden Besucher alles, was Sie brauchen, um das Zuhause für den Advent zu schmücken: zum Beispiel Adventskränze, weihnachtliche Gestecke oder Holzschnitzereien. Kinder können sich auf dem Markt im Bäume schmücken üben. Öffnungszeiten am 28./29.11: jeweils von 15 bis 21 Uhr

Adventsmarkt in Gonsenheim

Auch in diesem Jahr stellt der Gonsenheimer Vereinsring zusammen mit der Ortsverwaltung den nicht-kommerziellen Adventsmarkt an der Pfarrer-Grimm-Anlage auf die Beine. Rund um die mit 300 Kugeln geschmückte Riesen-Tanne präsentieren an die 50 private Aussteller – darunter auch Schulen und Kindergärten – ihre Geschenkideen: von Holzfiguren über selbstgemachten Weihnachtsschmuck bis hin zu Spielsachen. So gut wie jeder Gonsenheimer Verein ist vertreten: Die Fußballer sorgen zum Beispiel für Steaks und die Pfadfinder für Eintopf, Kaffee und Kuchen. Schulen und Jugendgruppen sorgen an beiden Tagen für Musik. Öffnungszeiten am 29./30.11: jeweils von 10.30 bis 19 Uhr


ucg

Weitere Märkte im November:
29.11.: Nikolausmarkt in Drais, Caritas Altenwohnheim Maria-Königin
30.11.: Nikolausmarkt in Laubenheim
Wiesbadener Sternschnuppenmarkt
Foto: Paul Müller
Mainzer Weihnachtsmarkt 2004