Heft 218 November 2008
Werbung




Firmenporträt Weinkontor Keßler

Weinkontor Keßler eröffnet Filiale in der Mainzer Heiliggrabgasse

Spitzenweine im Herzen der Altstadt

Gitta und Thomas Keßler

Wer Freude am Genießen hat traf sich Ende Oktober mit Gleichgesinnten in der Heiliggrabgasse 9 um mit Gitta und Thomas Keßler die Eröffnung ihres neuen Weinkontors in der Mainzer Altstadt zu feiern. Weinfreunden sind die beiden nicht unbekannt, führen sie doch schon seit Jahren eine Weinhandlung in Oppenheim mit großem Erfolg. Die Keßlers stammen beide aus einem rheinhessischen Weingut, sind also mit dem Rebensaft groß geworden und wissen wovon sie sprechen - und was sie verkaufen. Ihre Linie ist klar: 08/15-Weine wird man bei ihnen vergeblich suchen. In ihren Regalen lagern nur eigenständige, charaktervolle und Sorten- und Gebietstypische Rebensäfte. Außerdem verkaufen sie nur Weine, die sie selbst schätzen und mögen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf rheinhessischen und italienischen Produkten doch auch viele andere Regionen Europas sind gut vertreten. Man findet die »Großen« bei ihnen ebenso wie Vertreter der jüngeren, eher noch etwas unbekannteren, Winzer-Generation. Gitta und Thomas Keßler kennen jede Flasche und fast jeden Produzenten. Wer in das Weinkontor kommt kann sich daher über jeden Wein, den er kauft, vorher genauestens informieren lassen. Einen scharfen Blick hat das Ehepaar auch auf die jeweilige Vinifikation geworfen. Moderne Kellertechnik ist zwar wichtig, die Qualität der Weine aber, da sind sie sich mit ihren Erzeugern einig, »entsteht im Weinberg«.

Qualität zu Winzerpreisen

Die »Kontoristen« sind Direkt-importeure das bedeutet für den Kunden ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Ihr Motto lautet: »Qualität zu Winzerpreisen«. Und damit kommen wir zu einer der Grundideen des Hauses. Das »Weinkontor Keßler« ist für alle da: Hier kauft der Nachbar, der noch schnell ein Fläschchen von seinem Lieblingswein für den Dämmerschoppen braucht. Neben ihm lässt sich die Mainzerin beraten, die für die abendliche Einladung noch ein passendes Geschenk sucht und vor den Regalen treffen wir den passionierten Weinfreund, der nach etwas »ganz besonderem« sucht. Überrascht werden sie alle sein denn die Preise sind sehr moderat. Das Kontor kann mit allen Anbietern locker konkurrieren. Einzigartig ist das Ambiente. Wer sich in Mainz nicht so gut auskennt, muss sich beim ersten Besuch vielleicht etwas orientieren. Die Heiliggrabgasse liegt zwischen Bischofsplatz und Augustinerstraße, ist aber auch vom Leichhof aus direkt über ein kleines Gässchen zu erreichen. Das Kontor liegt schräg gegenüber des Bischöflichen Ordinariats, im ehemaligen Haus »Zum großen und kleinen Engel«. Das Gebäude wurde im Krieg völlig zerstört, danach aber wieder mit seinem großen und markanten Eckerker aufgebaut. Die Räumlichkeit passt genau für das Kontor. Gitta und Thomas Keßler hatten auch bei der Einrichtung das »richtige Händchen« alles passt zusammen, und es macht Spaß, einfach einmal hineinzugehen und sich umzuschauen.

Europäische Verführungen

In den Regalen befindet sich nicht nur Wein. Eine weitere Verführung sind die tollen Schokoladen und Pralinees. Ausgesuchte Feinkost aus ganz Europa ergänzt das Programm. Auch wenn Sie auf der Suche nach einem Olivenöl mit einem ganz bestimmten Charakter sind, ist das Weinkontor die richtige Adresse. Abgerundet wird alles durch einige ausgefallene aber geschmackvolle Geschenkideen. Selbstverständlich gibt es auch einen Präsentservice. Das Weinkontor Keßler ist ein »Muss« für jeden passionierten oder auch angehenden Weinfreund. Haben Sie keine »Schwellenangst«! Schauen Sie sich das Angebot in der Heiliggrabgasse an, sprechen Sie mit den freundlichen Kesslers. Lassen Sie sich informieren und beraten. Wahrscheinlich werden Sie schon bald merken, dass Sie so ein Geschäft »schon immer gesucht haben« und zum Stammkunden werden.


(-mdl-)

Weinkontor Keßler
Heiliggrabgasse 9
55116 Mainz
Tel.: 06131 - 143 11 43
www.weinkontor-kessler.de
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 10 - 19 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr