Heft 216 September 2008
Werbung




Woche des Geschmacks

Haus Burgund bittet zum Schälwettbewerb

Die »Knolle« wird gefeiert

Kartoffelschälwettbewerb

Dass die Kartoffel während der diesjährigen »Woche des Geschmacks « eine besondere Rolle spielt, verdankt sie nicht nur ihrer Eigenschaft in vielen Weltregionen ein Grundnahrungsmittel zu sein, sondern der Tatsache, dass wir mitten im »Internationalen Jahr der Kartoffel« leben. Am 27.9. bittet das Haus Burgund zum Kartoffelschälwettbewerb auf den Gutenbergplatz: Eigene Schälmesser oder Sparschäler dürfen benutzt werden. Erstmals werden zwei erste Preise vergeben und sowohl die beste Kartoffelschälerin als auch der beste Kartoffelschäler gekrönt. Die Siegerehrung findet um 12.30 Uhr statt, der Wettbewerb ist umrahmt von vielen Info-Ständen rund ums Essen, Trinken und Kochen. Fester Bestandteil einer jeden »Woche des Geschmacks« sind umfassende Informationen zu Nahrungsmitteln und Zubereitung Ė oft ergänzt durch Verkostungen (dieses Jahr außer Kartoffeln auch Balsamico und Gewürze). Besondere Spannung erzeugen die Ankündigung des Vortrags von Prof. Dr. Thomas Vilgis: Physikers Kartoffelträume (16.9., 19 Uhr im Haus Burgund) und die »Kartoffelinstallationen « im Rahmen einer Gruppenausstellung der Akademie für Bildende Künste zum Thema »Kunst und Ernährung« (Eröffnung Freitag, 19.9., 18 Uhr im Haus Burgund). Einem ganz besonderen burgundischen Feinschmeckerprodukt widmet sich Dr. Anton Wild: Poulet de Bresse (Dienstag, 23.9., 19 Uhr im Haus Burgund, frei) und »Herbstgenüsse « gekocht werden im Fach- Werk in Vendersheim (26. und 27.9.)

TERMINÜBERSICHT

JoŽl Billet und seine Hühner
JoŽl Billet züchtet in seinem Betrieb in Cuet bei Montrevel-en- Bresse die berühmten Bresse- Hühner. Das Geflügel wird direkt ab Hof vermarktet und im eigenen Restaurant zubereitet. Infos: www.fermeaubergedupoirier.fr

Di 16.9., 19 Uhr im Haus Burgund: Vortrag von Prof. Dr. Thomas Vilgis: Physikers Kartoffelträume. Eintritt frei

Fr 19.9., 18 Uhr im Haus Burgund: Eröffnung einer Gruppenausstellung von Studierenden der Klasse von Prof. Ulrich Hellmann, Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg- Universität Mainz. Thema: Kunst und Ernährung; u. a. Kartoffelinstallation im Pavillon des Hauses Burgund

Di 23.9., 19 Uhr im Haus Burgund: Soirée patrimoine Poulet de Bresse. Eintritt frei.Vortrag von Dr. Adolf Wild, Präsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Mainz e.V.

Mi, 24.9., 19-21 Uhr: Balsamico- Probe, 10 €/Pers.

Do 25.9., 19-21 Uhr: Gewürz- Seminar, 10 €/Pers. Information und Anmeldung nur bei Wolfgang Moritz KG, Tel. 231825

Do 25.9., 18 Uhr im Haus Burgund: Vortrag von Christel Höpfner zur Geschichte der Kartoffel mit anschließender Verkostung, nur mit Voranmeldung. Eintritt 8 €/Pers.

Fr 26.9., 14 -20 Uhr und Sa, 27.9., 10.30-16.30 Uhr: Herbstgenüsse aus Burgund - Kochkurse im FachWerk in Vendersheim. Information und Anmeldung nur über die vhs Mainz. Teilnehmerzahl begrenzt.

Sa 27.9., 9-16 Uhr auf dem Gutenbergplatz, Kartoffelschälwettbewerb mit Rahmenprogramm

So, 28.9., ab 18 Uhr im Gasthaus »Zum Löwen« (Mainz-Gonsenheim) Kulinarische Lesung mit musikalischer Begleitung. Es liest Rüdiger Butter. Information und Anmeldung im Haus Burgund und im Gasthaus »Zum Löwen «. Preis 49 €/Pers. zzgl. Getränke.

Weitere Informationen und das vollständige Programm im Internet unter:
www.haus-burgund.de


SoS