Heft 216 September 2008
Werbung




Reisen

Der Mainzer blättert in Reisekatalogen

Urlaub im Herbst

Bergpanorama

Kräuter oder Karawanserei die Urlaubsanbieter übertreffen sich seit Jahren mit interessanten Angeboten. Auch im Herbst hat man wieder die Qual der Wahl. Wir haben uns ein paar Angebote näher angeschaut: »Im Frühtau zu Berge« können Sie kräftig mitsingen, wenn es Sie nach Österreich zieht, denn im Walsertal gibt es den Schwerpunkt »Kräuter, Könnerschaft & Köstlichkeiten « mit den Kursen der Alchemilla Kräuterfrauen: Gartentage, Seifenkurs, Bergkräuterkochkurs, frühmorgendliche Tauwanderung und vieles mehr. Dazu Tee-, Käseoder Obstverköstigung . Das »Happy Kärnten« bietet derweil »Emanzipation und Konfrontation « als Wanderausstellung mit dem erklärenden Untertitel »kunst aus kärnten von 1945 bis heute«

Kirgistan Dem Himmel ziemlich nah

Fernreisende zieht es immer öfters nach Kirgistan - in ein Land, über das viele spontan befragt kaum etwas zu sagen hätten, so weit liegt es außerhalb unseres alltäglichen Horizonts. Ein Grund mehr, eine Reise dorthin zu wagen. Kirgisistan, seit 1991 unabhängiger Staat, grenzt an Kasachstan, China, Tadschikistan und Usbekistan und ist beherrscht von Temperaturschwankungen zwischen 45 und Minus 18 Grad. Neben wilden Tieren trifft man hier auch auf die größten zusammenhängenden Walnusswälder der Welt. Die extremen Höhenunterschiede bieten Lebensraum für Tiere und Pflanzen, die anderswo längst zur Seltenheit geworden sind. Neben den größten zusammenhängenden Walnusswäldern der Welt ist ein Höhepunkt im Süden der riesige See Issyk Kul, UNESCO-Weltnaturerbe, der eingebettet zwischen bis zu 5.000 m hohen Gipfel liegt. Mit fast 200 km Länge ist er nach dem Titicacasee der zweitgrößte Hochgebirgssee der Welt. Verlassene Karawansereien liegen entlang der Seidenstraße an der Grenze zu Westchina, den modernen Abenteurer begleitet nur noch das leise Getrappel der Yaks. Zur Begrüßung wird in den Jurten gegorene Stutenmilch mit Brot gereicht. Die naturverbundene Lebensweise des ursprünglichen Nomaden- und Reitervolkes hat sich bis heute erhalten. (Weitere Informationen: www.paradeast. de)

Herzlich Wilkommen bei »Flugcontact«

Ob Alpenwanderung oder Entdeckungsreise eine gute Beratung ist die erste Voraussetzung für einen erholsamen Urlaub. Seit 17 Jahren ist »Flugcontact« in der Mainzer Boppstr. Nr. 5 am gleichen Standort die große Zahl von Stammkunden dankt es mit ihrer Treue. Wer einmal den Weg hierher gefunden hat, kommt immer wieder. Das erfahrene Stammpersonal hilft bei Ihren Reiseplänen kompetent und stets freundlich. Spezialisiert ist das Reisebüro auf alles rund ums Fliegen und das was dazugehört: Hotels, Mietwagen, Campmobile, Ferienwohnungen und, und, und..... Falls Sie schon einen passenden Flug im Internet gefunden haben, gehen Sie trotzdem mal in die Boppstr. zu »Flugcontact«. Es ist gut möglich, dass einer der Geschäftsführer, Thomas Meyer oder Thorsten Morr, bei ihrer Recherche noch einen preiswerteren Flug für Sie entdecken. Kostet auch nicht mehr vielleicht sogar weniger Lächeln inklusive.


(-mdl-)