Heft 214 Juli 2008
Werbung




Ungewönlich

Plattenladen »Discover«

Tönende Raritäten

Im Plattenladen Discover

Pink Floyd, The Beatles und Led Zepplin sind Klassiker der Rockmusik. Bands, die jeder kennt. Doch wer gerne jenseits des Mainstream schaut und auch für Unbekanntes offen ist, ist im Plattenladen »Discover« in der Holzhofstraße an der richtigen Adresse. Hier findet man alle Genre: Die traditionellen Wurzeln aus Jazz, Blues, Folk und Country ebenso wie Kabarett und Gospel.

Als Alfred Balz das Geschäft 1984 eröffnete, hieß es noch »Schallplatten Treff« und war der erste Second-Hand Plattenladen in Rheinland-Pfalz. Für Balz war die Hauptmotivation einen Plattenladen zu eröffnen, seine Leidenschaft für die Musik und auch deren Protestpotential.
Im Plattenladen Discover

Ganz besonders am Herzen lag ihm die Musik aus den 60ern und 70ern. »Ich wollte verhindern, dass diese Musik in Vergessenheit gerät. Die Musik aus diesen Jahren war so phantasievoll und politisch das hat mich geprägt«, so Balz. Ein Großteil der Ware im »Discover« sind Schallplatten. 50.000 Platten und 30.000 CDs das ist eine große Auswahl, in der man lange stöbern kann.

Die Preisspanne der Waren liegt bei 1 bis 5 Euro pro Schallplatte, aber für echte Kostbarkeiten bezahlt man schon mal 20 Euro. Denn neben all den Mainstream-Platten gibt es auch echte Raritäten: Chansons aus den 30ern und auch Skiffle Musik. Beim Skiffle verwendet man einfache Instrument wie ein Banjo, aber auch Haushaltsgegenstände wie Blecheimer und Waschbretter.

Und eine Rarität ist ganz besonders für Mainzer interessant: eine Aufnahme des Narhallamarsches aus der Nachkriegszeit. Diese Platte soll dann auch bei der geplanten Musikausstellung im Herbst gezeigt werden, bei der über 1000 Langspielplatten aus 70 Jahren ausgestellt werden. Wenn das kein dreifach donnerndes Helau wert ist.

Vanessa Bast

Plattenladen »Discover«
Holzhofstraße 17
55116 Mainz
Telefon: 06131/ 23 56 17
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 14 20 Uhr
Mittwochs: geschlossen
Samstag: 12- 18 Uhr