Heft 214 Juli 2008
Werbung




Firmenporträt

SEKO Deutschland GmbH

Die ideale Unternehmensphilosophie


Mario Manser, Geschäftsführer der SEKO Deutschland GmbH

»Motivierte und engagierte Mitarbeiter haben einen wichtigen Stellenwert in unserer Firma«, erklärt Mario Manser, Geschäftsführer der SEKO Deutschland GmbH mit Sitz in Mainz-Kastel (Foto unten). Für den gebürtigen Schweizer, der bereits seit 15 Jahren in Mainz lebt, hat das Thema Teamgeist und Mitarbeitermotivation eine besondere Bedeutung, da sich diese Werte seiner Erfahrung nach positiv auf die kontinuierliche Entwicklung eines Betriebes auswirken.

Auch regelmäßige Teamgespräche, an denen meist alle der 19 Mitarbeiter teilnehmen, sind wichtig für ein offenes und angenehmes Betriebsklima. Mit diesem personellen Engagement und den im italienischen Stammhaus produzierten, innovativen Spezialpumpen konnte die Vertriebsniederlassung für Deutschland, österreich und die Schweiz seit der Gründung im Jahre 1998 stetig wachsen.

Die vorwiegend im Reinigungssektor eingesetzten hoch entwickelten Peristaltikpumpen von SEKO, die so genannten Schlauchpumpen, können Flüssigkeiten wie Desinfektions- und Reinigungsmittel genau abmessen und exakt dosiert abgeben. Aufgrund dieses Verfahrens wird die Umwelt erheblich geschont.

Logo Seko Zum Einsatz kommen diese Dosierpumpen überwiegend in Reinigungssystemen wie sie beispielsweise in Schwimmbädern, professionellen Wäschereien, in der Gastronomie und Hotellerie oder der Industrie zu finden sind. Zu den Kunden gehören renommierte Adressen wie das Mainzer Unternehmen Werner & Mertz sowie die großen deutschen Geschirrspülmaschinen-Hersteller Meiko und Hobart.

Mehr als 300.000 Pumpen und Dosiersysteme hat SEKO Deutschland inzwischen vertrieben und ist nicht mehr aus dem gewerblichen und industriellen Spül- und Waschmaschinenbereich wegzudenken.


Investition in Ausbildung und Erfahrung


Gruppenbild

Grund genug für die Firma immer mehr in den eigenen Ausbildungsbereich zu investieren und auch Fachkräften über 50 Jahren neue Job-Perspektiven zu eröffnen. »Wir legen sehr viel Wert auf ein ausgeglichenes Verhältnis an unterschiedlichen Generationen, denn jede bringt für sich gesehen ihre eigenen Qualifikationen und Erfahrungen in das Unternehmen ein«, erklärt der 47-jährige Leiter von SEKO, der in diesem Gedanken einen großen Mehrwert für die Firma sieht.

Seit 2002 fühlen sich deshalb der 61-jährige Lagerist Hans-Peter Schuhmacher genauso wohl beim Unternehmen wie der Praktikant Stefan Rizvanaj, der im August 2008 seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik beginnen wird. Zusätzlich bildet die Firma auch zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel aus und wird für das Jahr 2009 zwei Lehrstellen in den beiden Berufsgruppen anbieten.

Engagement zeigt SEKO zudem im sozialen Bereich und unterstützt seit vielen Jahren die Kindertagesstätte St. Andreas in Wiesbaden bei sportlichen Aktivitäten und während der Weihnachtszeit. Für die Zukunft plant Manser weiter zu expandieren und hält dafür an seiner Unternehmensphilosophie fest. »Wir setzen auf die Stärken unserer Mitarbeiter und sprechen die Schwächen an immer auch mit ein wenig Humor«, ergänzt der Geschäftsführer mit einem Lächeln, auch wenn es manchmal nicht ganz so rund laufe, wie für manche Teams bei der Fußball-EM.

Anlässlich dieses Großereignisses wurde übrigens kurzerhand ein kleiner Teil des Firmengeländes zum Grill- und Fernseh-Platz umfunktioniert, der den Mitarbeitern, ihren Angehörigen sowie Freunden nach getaner Arbeit zur Verfügung steht. Mario Manser zufrieden: »Mit diesem starken Team schaue ich zuversichtlich in die Zukunft«.

SEKO Deutschland GmbH
Christof-Ruthof-Weg 10
55252 Mainz-Kastel
Tel. 06134-28 58-0
mail:
www.seko.com

NM