Heft 212 Mai 2008
Werbung


Werbung

Firmenporträt Rempe

Hörsysteme Jörg Rempe

Keine Geräte »von der Stange«


Ein Rempe Hörgerät

Das Ohr ist ein sehr komplexes Organ. Menschen, die schlecht hören, leiden meist unter einer »Innenohr-Schwerhörigkeit«: Das Telefonieren wird schwieriger, einzelne Worte werden falsch verstanden; es macht Probleme, einem Gespräch zu folgen. Für die Betroffenen ist es nicht einfach, rechtzeitig erste Anzeichen dieser Schwäche zu erkennen. Einen Hinweis kann der heimische Fernseher bieten: Dreht man im Laufe der Zeit die Lautstärke immer höher kann dies bedeuten, dass die Hörfähigkeit bereits beeinträchtigt ist. Ein ausführlicher Test ist dann dringend empfohlen.

»Je länger man diesen Schritt hinauszögert«, so Hörakustikermeister Jörg Rempe, »desto langwieriger kann die anschließende Behandlung sein.« Der gebürtige Essener kam 1992 nach Mainz und eröffnete in der Neubrunnenstraße ein Fachgeschäft. Kurz darauf folgten Filialen in Nieder-Olm und Ingelheim. Seine Botschaft ist einfach: Er möchte zeigen, wie einfach es ist, wieder gut zu hören. »Denn heutzutage«, so der Spezialist, »muss sich niemand mehr mit nachlassendem Hörvermögen abfinden.«

Der Weg zum individuellen System


Das Team von Hörsysteme Jörg Rempe
Das Team von Hörsystme Jörg Rempe

Ein Test in dem mit modernster Hörtechnologie ausgestatteten Hörstudio ist kostenlos und unverbindlich. Hier finden Jörg Rempe und seine Mitarbeiter heraus, wo die persönliche Hörschwelle eines Kunden liegt und ob eine Hörgeräteversorgung empfehlenswert ist. Eine Auswahl modernster Systeme steht zur Verfügung. Man kennt die Vor- und Nachteile der verschiedenen Geräte und kann daher mit Sicherheit sagen, welches das jeweils richtige für den Kunden ist.

Ein Hörgerät »von der Stange« gibt es hier nicht man nimmt sich Zeit für eine individuelle Anpassung: Präzise handwerkliche Fähigkeiten sind Voraussetzung für die Passgenauigkeit des Hörgerätes. ähnlich wie beim Zahnarzt fertigt auch der Hörgeräteakustiker für die genaue Anpassung ein Abdruck an von Ohr und Gehörgang. Diese »Otoplastik « wird dann bearbeitet, bis die Passform wirklich bequem ist und alles perfekt sitzt.

Töne hört jeder anders. Komplexe Testverfahren und computergestützte Messtechnik sind aber nur die eine Seite: Der persönliche Höreindruck ist wichtig. Nur mit Hilfe der individuellen Erfahrung des Kunden kann das optimale Hörergebnis erzielt werden.

Hält er sich oft zu Hause auf oder geht er gerne aus? Ist er aus beruflichen Gründen öfter in lauter Umgebung unterwegs? In welchen Situationen ist ihm gutes Verstehen besonders wichtig? Durch die Beantwortung dieser Fragen kann das Hörsystem passend auf die jeweiligen Lebensgewohnheiten zugeschnitten werden. Für Kinder gibt es spezielle Verfahren. Auch hier verfügt das Team über das notwendige Knowhow und die speziellen Systeme.

Individuelle Beratung bei Hörsysteme Jörg Rempe
Mit computergestützter Messtechnik zu optimalem Hörergebnis

Umfangreicher Service


Jörg Rempe legt Wert auf einen perfekten kundenfreundlichen Service. In seinen Studios hat man stets ein offenes Ohr für alle Fragen und Probleme rund ums Hören: »Muss da eine neue Batterie rein?« »Wie setze ich das Hörgerät richtig ein?« »Hat sich mein Hörgerät verstellt?«

Akustische und messtechnische überprüfungen der Hörgeräte, Batterie-Check und Reinigung der Elektronik mit speziellem Werkzeug sind bei ihm selbstverständlich. Kleine Reparaturen werden im eigenen Labor durchgeführt dauert es etwas länger wird kostenlos ein Ersatzgerät zur Verfügung gestellt und für Seniorenheime gibt es ein spezielles Serviceangebot.

Seine Teams in Mainz, Ingelheim und Nieder-Olm bestehen ausschließlich aus ausgebildeten Hörgeräte-Akustikern. Bei ihm vertraut man sich erfahrenen Fachkräften an, die ihr Metier beherrschen. Da sich in diesem Beruf das technische Know-how ständig erweitert, bilden sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Schulungen und Seminaren regelmäßig fort damit die Kunden von den neuesten Entwicklungen der Hörgerätetechnik so schnell wie möglich profitieren.

Außerdem setzt Jörg Rempe auf Kontinuität denn nur so entsteht Vertrauen. Einige Mitarbeiter sind von Anfang an dabei. Gutes Betriebsklima und eine angenehme Arbeitsatmosphäre sind ihm wichtig. Jeder geht jedem zur Hand. So macht die Arbeit mehr Spaß auch seine Kunden bemerken den Unterschied. Das hat er sogar schriftlich: Hörsysteme Jörg Rempe ist von DNV, einer der weltweit führenden zertifizierungsgesellschaften, ausgezeichnet worden.

Aktionswochen


Im Mai finden Aktionswochen in allen Niederlassungen statt dann werden Hörsysteme kostenlos überprüft und gereinigt. Eine gute Gelegenheit, sich von dem Service des Hauses zu überzeugen.

Was viele vielleicht noch nicht wissen: Nicht nur nachlassende Hörfähigkeit ist ein Grund den Hörakustiker aufzusuchen. Auch »normal« Hörenden, die in ihrem Beruf besonderen Belastungen ausgesetzt sind, wird hier geholfen. So kann z.B. ein System mit speziell eingestellten Richtmikrophonen helfen, Personen trotz hoher Nebengeräusche zu verstehen eine Innovation, die z.B. von Barkeepern in Discos und lauten Kneipen gerne genutzt wird.


(-mdl-)

Hörsysteme Jörg Rempe GmbH
Neubrunnenstraße 19
55116 Mainz
Fon (06131) 22 23 94
Fax (06131) 22 23 96

www.rempe.de (mit Checkliste!)