Heft 210 März 2008
Werbung




Ferien

Gemeinschaftliche Kinderfreizeit in den Osterferien

Abenteuer und Spaß

yyy

Ein breit gefächertes Angebot erwartet Mainzer Kinder in den Osterferien, es reicht von betreuten Ferienfreizeiten über diverse Workshops bis zu wöchentlichen Ferienbetreuungen. DER MAINZER stellt eine kleine Auswahl vor. Da dieses Jahr die Ferien in den März fallen, stehen die Chancen für Schnee zu Ostern und damit für eine Wintersportfreizeit sehr gut. Der Stadtjugendring (SJR) Mainz vermittelt über verschiedene Anbieter fünf Ski- und Snowboard- Freizeiten für Jugendliche in der Schweiz, Frankreich oder österreich. Aber auch andere Sportsfreunde zwischen 16 und 19 Jahren können hier auf ihre Kosten kommen, wie bei einer Trekkingtour auf Sardinien. Sportlich sind auch die Angebote für die Jüngeren, etwa in Clowns und Zirkusleuten verschiedene Zirkusangebote zu entwickeln. (Infos: www.sjr-mainz.de) Einen Ausflug nach Neuwied können am 12.03 fünf- bis achtjährige Kinder und einen Tag später die etwas Größeren über das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) buchen. Zelten Mit zwei Diplom-Geologinnen können sie auf Entdeckungstour zu unseren heimischen Vulkanen gehen und nebenbei lernen, welche Bewandtnis es mit ihnen hat. Abkühlung verspricht der in der darauf folgenden Woche stattfindende Workshop über die »Tiere der Eiszeit« und nach Ostern kann man erfahren, wie man Feuer macht und wie Steinzeitmenschen einen Lederbeutel nähten. (Infos: www.rgzm.de) Wer Mainz nicht verlassen will, kann auch die vielen Freizeiten im Stadtgebiet nutzen. Z.B.: Schon was von Magister Johannes aus dem Mainzer Dom gehört? Wann und wie hat er gelebt, welche Spuren gibt es von ihm noch? Ihn und seine berühmte Geschichte kennen zu lernen, ist über die Katholische Familienstätte vom 12.03.-18.03. jeweils vormittags möglich. (Infos www.familienbildung-mainz.de) Skifoahrn Auch das KUZ bietet in diesem Jahr wieder zwei Kurse aus der »Kinder-Kreativ- Werkstatt« an. Vom 17.03 bis 20.03. können Kinder in zwei getrennten Altersgruppen zwischen 4 und 10 Jahren unter fachlich künstlerischer Anleitung bauen, basteln, erfinden oder einfach nur ausprobieren. (Infos: www.kuz.de) Ein buntes, vielfach mehrtägiges Programm bieten auch die Mainzer Jugendzentren an, das neben anderen Ferienbetreuungen von Vereinen und Initiativen in einem öffentlich ausliegenden Flyer und auf der Homepage des Jugendamtes zu finden ist. (www.jugend-in-mainz.de)


Garek