Heft 209 Februar 2008
Werbung




Weiterbildung

Passgenau, effektiv, zielorientiert:

Lebenslange (Weiter-)Qualifizierung


Weiterbildung gemeinsam

Weiterbildung ist ein wichtiger Aspekt des sogenannten lebensbegleitenden Lernens. Aufgabe der beruflichen Weiterbildung ist es, bei der Bewältigung des immer schneller werdenden technischen und wirtschaftlichen Wandels zu helfen.

Deutschland entwickelt sich immer weiter zu einer Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft mit steigenden Qualifikationsanforderungen. Daher wird der Bedarf an Fachkräften in der Zukunft immer mehr zunehmen, während die Beschäftigungsmöglichkeiten für Ungelernte deutlich zurückgehen werden. In bestimmten Wirtschaftsbereichen wird sogar mittelfristig ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften entstehen.

Internationale Vergleichsdaten belegen, dass die berufliche Weiterbildung in Deutschland deutlich schlechter aufgestellt ist als etwa in den skandinavischen Ländern, in Frankreich und in den Niederlanden. Obwohl laut einer Umfrage aus dem Jahre 2006 nur 23 Prozent der Deutschen im Alter von 15 bis 64 Jahren sich während der vorangegangenen zwölf Monate an Weiterbildungskursen beteiligten, stimmten 62 Prozent der Befragten der Aussage zu, dass »regelmäßige Weiterbildung ... die Beschäftigungsmöglichkeiten« verbessert.

Volkshochschule


Termine gut planen Zu den ältesten Anbietern auf diesem Sektor zählen die Deutschen Volkshochschulen (VHS), die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus den Arbeiter- und Handwerker-Bildungsvereinen entwickelten.

Die Mainzer VHS bietet in ihrem umfangreichen Jahresprogramm, das in jedem Sommer neu erscheint, mehr als 3.000 Kurse und Seminare an. Unter den zahlreichen Auszeichnungen befindet sich auch die vom Institut für Qualitätsentwicklung ausgesprochene Zertifizierung als »Akkreditierter Anbieter von Fortbildungs- und Qualifizierungsangeboten«. Um den am besten geeigneten Kurs für einen Interessierten herauszufinden und damit ein möglichst hohes Maß an Lernzufriedenheit und Lernerfolg zu gewährleisten, werden kostenlose und unverbindliche Beratungen in den einzelnen Fachbereichen angeboten.

Neben zahlreichen Sprachkursen, darunter auch »Deutsch als Fremd- / Zweitsprache«, besteht auch die Möglichkeit sich auf den Haupt- oder Realschulabschluss vorzubereiten, bzw. einen Brückenkurs als Vorbereitung für das Ketteler-Kolleg und -Abendgymnasium zu belegen.

Im Fachbereich »Arbeit und Beruf« beginnen in diesem Jahr die Lehrgänge »Wirtschaftsfachwirt/ -in« (2 Jahre, ab 19.2.), »Betriebswirt/-in IHK« (2 Jahre, ab 10.4.) und - berufsbegleitend - »Hauswirtschafter /-in« (1 Jahre, ab 7.5.). Die hohe Qualität der Kurse wurde im letzten Jahr wieder eindrucksvoll bestätigt: Eine Absolventin der Mainzer VHS wurde für die beste Meisterprüfung des Landes ausgezeichnet.

Das Sekretariat der Schule (Karmeliterplatz 1) ist Montag bis Freitag 8.30 - 20 Uhr geöffnet - Anmeldungen sind auch online (www.vhs-mainz.de) möglich. Programme sind kostenlos im Haus der VHS, in den Ortsverwaltungen, der öffentlichen Bücherei »Anna Seghers«, den Stadtteilbüchereien und in Buchhandlungen erhältlich. Firmen können die benötigte Anzahl unter Tel. 06131 / 2625-120 anfordern.

Der Hörerausweis gilt ab zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn und bis zu zwei Stunden nach Veranstaltungsende als Einzelfahrausweis für die Mainzer Verkehrsgesellschaft und die ESWE Wiesbaden.

Ketteler-Kolleg und -Abendgymnasium


Am Ketteler-Kolleg und -Abendgymnasium in Mainz können Erwachsene im Tagesunterricht oder berufsbegleitend am Abend die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erwerben. Voraussetzung ist ein Mittlerer Bildungsabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine dreijährige Berufstätigkeit bzw. das Führen eines Familienhaushalts.

Erstmals für Interessenten im Rhein-Main-Gebiet wird seit 2007 am Ketteler-Abendgymnasium auch Abitur-online angeboten; hier kommen die Studierenden nur noch an zwei Abenden (Montag und Mittwoch) in die Schule, die übrige Arbeit wird von ihnen in einer Selbstlernphase, gestützt auf eine Internetplattform, erbracht. Dieses Angebot wird vom Sommer 2008 auf den Vormittag (an zwei oder drei Wochentagen) erweitert.

Weitere Einzelheiten zu Abitur-online können Interessenten in einem Informationsabend am Dienstag, den 12. Februar, um 18.30 Uhr im Ketteler-Abendgymnasium erfahren. Anmeldeschluss für alle Schulangebote ist der 1. März.

Weitere Informationen
sind zu erhalten beim
Ketteler-Kolleg
Rektor-Plum-Weg 10
(Am Fort Gonsenheim)
55122 Mainz
Tel. 0 61 31 - 3 10 60
oder unter www.ketteler-kolleg.de

Step on! Weiterbildungsberatung


Sie haben Fragen rund um Bildung, Beruf, Aus- und Weiterbildung? Step on! Bildung & Beratung berät Sie kompetent, unabhängig und kostenlos!

Step on! ist ein Netzwerk zur Verbesserung des Bildungsangebotes und der Bildungstransparenz in der Stadt Mainz und dem Landkreis Mainz-Bingen. In dem Netzwerk engagieren sich Personen und Institutionen aus den Bereichen Bildung, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Soziales. Step on! wird im Rahmen der Vertiefung des Programms »Lernende Regionen Förderung von Netzwerken« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds sowie vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur und von der Stadt Mainz, der Stadt Bingen und dem Landkreis Mainz-Bingen gefördert. Die Federführung des Projekts hat das »Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung« (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

In den als »Ladengeschäfte« konzipierten Beratungsstellen in Mainz und Bingen kann jeder und jede vorbeischauen, sich unverbindlich informieren, sich konkrete Auskünfte holen oder sich in mehreren Terminen intensiv und individuell beraten lassen. Orientierungshilfen im weitverzweigten Weiterbildungs- und Bildungsmarkt der Region sollen zudem eine möglichst passgenaue Planung der ersten Schritte in den beruflichen Neuanfang garantieren.

Auskünfte zu Finanzierungsbeihilfen für berufliche Weiterbildungen gehören ebenso zum Angebot wie Informationen zur Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Die Beraterinnen und Berater vor Ort arbeiten eng mit den Aus- und Weiterbildungsträgern der Region zusammen und gewährleisten so die Vermittlung zur vertiefenden Fachberatung, falls dies nötig ist. überdies haben die Kundinnen und Kunden die Möglichkeit das Internet in Sachen Weiterbildung zu nutzen, können Jobbörsen durchsuchen und bekommen Hilfe bei der Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Persönliche Kompetenzbilanzierung und Laufbahnberatung werden ebenfalls angeboten.

Eine Online-Beratung ergänzt unter www.bildungsatlas-mainz.de seit Januar 2007 das Serviceangebot von Step on! Bildung & Beratung. Hier können Beratungssuchende Ihre Fragen in Form einer Online-Anfrage an das Beratungsteam stellen oder sie können sich ab März für einen Beratungstermin im Chat anmelden.

Weitere Informationen:
Step on! Bildung & Beratung Mainz
Hintere Bleiche 16
55116 Mainz
Tel.: 06131/9059-40 und -41
bildung-beratung-mainz@step-on.de

IB Medizinische Akademie


Neben seinen staatlich anerkannten beruflichen Schulen an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg unterhält das Bildungszentrum Stuttgart als Sparte des Internationalen Bundes (IB) bundesweit eine Medizinische Akademie mit über 70 staatlich anerkannten Schulen in den Gesundheitsfach- und Sozialberufen, unter anderem in Mainz.

Die in der Regel dreijährigen vollschulischen Ausbildungen mit rd. 3.000 Schul- und Studienplätzen werden in den Ausbildungsberufen Altenpflege, Arbeitserziehung, Ergotherapie, Familienpflege, Heilerziehungspflege, Kinderpflege, Krankenpflege, Logopädie, Medizinischer Dokumentar, Operationstechnischer Assistent, Physiotherapie sowie in einer Fachschule für medizinisches Assistenzpersonal angeboten. Die Studierenden können in einem in die dreijährige Ausbildung der Berufe Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie integrierten Studiengang mit einem Zusatzsemester auch den akademischen Bachelor-Abschluss erwerben.

Ergotherapieschule Mainz


Ziel der Ergotherapie ist es Menschen zu helfen, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verloren gegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben wieder zu erreichen. Bei der Vermittlung der Ausbildungsinhalte orientieren wir uns an einer ganzheitlichen medizinisch- sozialwissenschaftlichen Betrachtungsweise, bei der der Mensch und seine Handlungsfähigkeit im Mittelpunkt steht. Unsere Ergotherapieschule verfolgt ein sozial-integratives Konzept, was den Schülern ein hohes Maß an Selbsterfahrung und Selbstverantwortung erlaubt. Unsere Schule bildet Sie kompetent und umfassend medizinisch, sozialwissenschaftlich und handlungsorientiert aus. Wir freuen uns auf Sie!

Informationen:
IB Medizinische Akademie
Staatlich anerkannte Schule für Ergotherapie
Mombacher Straße 67
55122 Mainz
Tel: 06131/791450
Fax: 06131/791451
eMail: ergo.mainz@med-akademie.de
www.med-akademie.de

European Management School (EMS)


Ausbildung an der EMS Abitur 2008 Weichenstellung für die Karriere: Jedes Jahr die gleichen Fragen: Welche Chancen bieten sich mit welchem Studium? Wo studiert man effektiver mit internationaler Ausrichtung und welcher Standort ist attraktiv? Eine Antwort bietet die European Management School in Mainz. Mit einem neuen Studienkonzept verfügt sie als private Fachhochschule über eine innovative, internationale Ausbildung mit dem staatlich anerkannten Abschluss »Bachelor of Arts in International Business«.

Studienschwerpunkte sind European- oder Tourism Event Hospitality-Management.

In sechs Semestern wird an der EMS nicht nur volks- und betriebswirtschaftliches Wissen vermittelt, sondern es werden neben einer intensiven Sprachausbildung auch vertiefende Schwerpunktfächer angeboten. Ein obligatorisches Auslandspraktikum und ein fakultatives Auslandssemester sind im Studium integriert. Vor allem wird besonderer Wert auf die heute unverzichtbaren »Management-Soft Skills« wie Persönlichkeitstraining und Führungstechniken gelegt.

Lernen in Kleingruppen mit besten Kontakten zum Lehrpersonal, Präsenzpflicht und enge Praxiskontakte zur starken Wirtschaftsregion Rhein-Main machen das Studieren an der EMS besonders interessant. Als weiteres Plus bietet sich die Chance in kürzester Zeit ein »Additional Degree« einer ausländischen Hochschule zu erwerben. Zusätzlich wird jedem Studierenden für die Dauer seines Studiums ein Laptop zur Verfügung gestellt.

Hinter der EMS steht die Europäischen Fachhochschule in Brühl, die als eine der Besten im Bereich Betriebswirtschaftslehre in den Kategorien Wirtschaftsnähe und Praxisbezug bewertet wurde (Hochschulranking vom Centrum für Hochschulentwicklung und DIE ZEIT) und von der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert ist.

Weitere Informationen:
European Management School
Mombacher Str. 7680
55122 Mainz
Telefon: 0 61 31 - 5 70 24 11
E-Mail: info@ems-mainz.de
www.ems-mainz.de

Steinhöfelschule


Ausbildung und Weiterbildung Die Steinhöfelschule bietet ab dem kommenden Schuljahr neue kaufmännische Fachrichtungen an. Mit dem Bereich »Handel und E-Commerce«, der für den Beruf des Groß- und Außenhandelskaufmanns prädestiniere, werde die private Wirtschaftsschule sogar zum Vorreiter in Rheinland Pfalz, sagte Schulleiter Joachim Veigel. Neben Handel und E-Commerce und der Vorbereitung auf den Beruf des klassischen Bürokaufmanns ab nächstem Jahr »Officemanagement« genannt, bietet die Schule als dritte Fachrichtung den Bereich »Logistik« an. Diese Ausbildung korrespondiert mit dem Berufsbild des Speditionskaufmanns. Den zwei Jahren schulischer Ausbildung folgt ein einjähriges Praktikum.

Durch die neuen Bildungsgänge werden die Schüler optimal auf das Berufsleben vorbereitet. Das zeigt sich auch in der gezielten Nachfrage vieler Unternehmen, die das fachliche Vorwissen der Schüler zu schätzen wissen. Neben dem Berufsabschluss erlangen die Schüler bei diesen Bildungsgängen gleichzeitig die Fachhochschulreife. Die FH-Reife wird an der Steinhöfelschule auch berufsbegleitend angeboten. Wer möchte, kann sich durch ein zusätzliches Jahr Berufsoberschule II mit der allgemeinen Hochschulreife sogar die Tür zum Universitätsstudium öffnen.

»Neben den guten Kontakten zur Wirtschaft sind die guten Lernbedingungen an unserer Schule ein weiterer Vorteil« betont Veigel. »Natürlich kann die Schule nicht ohne Druck arbeiten aber der kommt im Beruf ohnehin dazu.« Mit der umfassenden Betreuung der Schüler und einem virtuellen Klassenzimmer haben die Schüler jederzeit Kontaktmöglichkeiten mit den Lehrern und Zugriff auf digitales Unterrichtsmaterial. Neben der kaufmännischen Kompetenz und schulischem Wissen werden insbesondere selbstständige Erarbeitung von Themen, Umgang mit neuen Medien und das Präsentieren von Ergebnissen beigebracht.

Informationen
zu allen Bildungsgängen finden Sie unter
www.steinhoefelschule.de
oder Sie erreichen die Schule unter der Telefonnummer 06131 / 9120-0.


(-mdl-)